Rihanna
2. August 2018 von Monika Kaesser

Tabubruch

Rihanna geht mit aktuellem „Vogue“-Cover in die Geschichte ein

Seit über 100 Jahren gibt es die britische „Vogue“. Zum ersten Mal ziert mit Sängerin Rihanna eine dunkelhäutige Frau das Cover der September-Ausgabe. Aber das war nicht die einzige Überraschung!

Dünne Striche statt dicker Balken

Rihanna zeigt sich auf dem September-Cover der britischen „Vogue“ mit dünn aufgemalten Augenbrauen und zwar so hauchdünn, wie sie die meisten von uns in den 90ern getragen haben. Sie trägt neben Prada (u. a.) ihre eigene Kollektion „Savage x Fenty“ und „Savage Beauty“, glossy Lippen in einem dunklen Beerenton, extravagante Kleidung und Blumen-Kopfschmuck. Auf den Bildern wirkt die Sängerin wie ein Haute-Couture-Kunstwerk und wir können nicht aufhören, hinzustarren. Die dünnen Augenbrauen stechen natürlich sofort ins Auge. Die „Vogue“ zählt zu den wichtigsten Modemagazinen weltweit und hat großen Einfluss auf die Mode- und auch Beautyindustrie.

 

Aber was noch viel wichtiger ist: Bereits 1916 wurde die britische „Vogue“ auf den Markt gebracht. Es hat also mehr als ein Jahrhundert gebraucht, dass eine dunkelhäutige Frau das Cover der September-Ausgabe des Magazins ziert. Fotografiert wurde die 30-Jährige übrigens von dem Star-Fotografen Nick Knight.

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

Kylie

Was dich auch interessieren könnte