Female Artists der 90er
19. Juli 2018 von Christian Krisper

90er-Nostalgie

Mit diesen Female Artists der 90er rocken wir immer noch durch den Tag

No Doubt, dass unsere große Liebe für die 90er nie sterben wird. Umso besser, dass sie gerade ein Comeback feiern. Grund genug für uns, in die Nostalgie-Wolke einzutauchen und uns an einige unserer Lieblingsstars aus Jugendtagen zu erinnern. Auf zur YouTube-Disco und Work it!

Then dust yourself off and try again

Nichts trifft besser zu auf das 90er-Revival als diese Songzeile der unvergesslichen Aaliyah. Die goldene Ära des R’n’B hat vor allem für Frauen in der Musikwelt massive Popularität gebracht. Aber auch Girl-Rock und die Riot-Grrl-Bewegung aus der US-amerikanischen Hardcore-Punk-Szene galten als schlagfertige Antwort auf eine von Männern dominierte Branche. Ready Or Not, hier kommt die Liste unserer liebsten Female Artists der 90er.

Female Artists der 90er

1. Gwen Stefani

Ain’t no Hollaback Girl, denn Gwen Stefani hat weitaus mehr drauf als nur laut zurückschreien. Aber ihre Band No Doubt hat mit „Don’t Speak“ ohne Zweifel unsere Herzen und einen Dauerplatz in unseren Playlists erobert. Sie und Gavin Rossdale galten als eines der It-Paare in den 90ern. Ende der 90er startete sie ihre Solokarriere als Stimme bei Moby und 2001 brachte sie auch mit der Rapperin Eve gemeinsame die Single „Let Me Blow Ya Mind“ heraus. 2004 wagte sie sogar einen Versuch als Schauspielerin an der Seite von Leonardo DiCaprio in Martin Scorseses Oscar-prämiertem „Aviator“.

2. Aaliyah

Über Aaliyas tragischen und plötzlichen Tod bei einem Flugzeugabsturz im Alter von nur 22 Jahren im Sommer 2001 sind wir immer noch geschockt. Bereits mit 14 Jahren unterzeichnete sie einen Plattenvertrag und das von Timbaland und Missy Elliott produzierte Album „One in a Million“ wurde ein Riesenerfolg. 2001 hatte sie ihr Debüt als Schauspielerin im Martial-Arts-Film „Romeo Must Die“, zu dessen Soundtrack auch der Hit „Try Again“ gehörte.

3. Courtney Love (Hole)

Sie wurde nicht nur berühmt als Ehefrau von Nirvana-Frontman Kurt Cobain. Mit ihrer eigenen Grunge-Band Hole war Courtney Love selbst ebenso erfolgreich. Mit ihrer radikalen Anti-Attitüde und zahlreichen Drogeneskapaden dominierte sie die Medien in den 90ern. Ihr cooles Auftreten ohne Rücksicht auf die Meinung anderer hätte ihr auch schon einen Platz in unserer Liste der It-Girls bringen können. Ihr 1998 erschienenes Album „Celebrity Skin“ setzte sich unter anderem auch mit Themen wie Schönheitswahn und Celebrity-Kultur auseinander. Für ihre Rolle als Ehefrau von „Larry Flynt“ (1996) wurde sie sogar für einen Golden Globe als beste Schauspielerin nominiert.

4. Alanis Morissette

„It’s a free ride when you’ve already paid.“ Die kanadische Sängerin hat mit „Ironic“ für einen der prägendsten Ohrwürmer der 90er gesorgt. Unzählige weitere Hits und Grammys folgten. 1999 spielte sie sogar Gott im Kevin-Smith-Film „Dogma“ an der Seite von Ben Affleck und Matt Damon. Außerdem hatte sie einen Auftritt in der TV-Serie „Sex and the City“, in der sie die Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker küsste.

5. Missy Elliott

Missy Elliott wurde gemeinsam mit Timbaland als Producer bekannt, vor allem für ihre Arbeit mit Aaliyah und Destiny’s Child. Sie war einer der ersten großen weiblichen Superstars des Hip-Hop. „Get Ur Freak On“! Wie kaum eine andere hat sie den Rap-Stil und dessen Mode geprägt. Ihre vielen Hits könnten wir immer noch tagtäglich rauf und runter hören!

6. Lauryn Hill

1988 gründete Lauryn Hill zusammen mit Wyclef Jean und Pras Michel die Band Fugees. Außerdem spielte sie im Film „Sister Act 2“ an der Seite von Whoopi Goldberg eine talentierte Schülerin. Ihr erstes Soloalbum erschien 1998 unter dem Titel „The Miseducation of Lauryn Hill“ und wurde mit 5 Grammys ausgezeichnet und war für 6 weitere nominiert.

7. TLC

Noch vor den Spice Girls gab es das R’n’B-Trio TLC. Mit dem Song „Waterfalls“ vom zweiten Studioalbum „CrazySexyCool“ landeten sie einen Riesenhit. Ganz zu schweigen vom Dauerohrwurm „No Scrubs“, dem offiziellen Abgesang aller bad boys. Im echten Leben ging es bei dem Trio ja auch durchaus turbulent zu. Nachdem Lisa Lopes die Sportschuhe von ihrem Freund anzündete und damit einen Großbrand auslöste, bekam sie fünf Jahre auf Bewährung. 2002 kam sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

It-Girls

Was dich auch interessieren könnte