Buffalos
18. Juli 2018 von Monika Kaesser

90s Revival

Die Buffalos feiern ihr großes Comeback und wir sind leicht schockiert

Es gab großes Gekreische, als die klobigen Gummitreter der 90er von Stars und Influencern wieder aus der Versenkung geholt wurden. Wir sind uns nicht sicher, was wir vom Revival der Buffalos halten sollen.

Hoch, höher, Buffalos

Mittlerweile schon wieder ein alter Hut, denn seit Gigi Hadid kürzlich in zartrosa Buffalo-Plateauschuhen (genannt „Buffalos“) in Kombi mit Tennissocken und Hotpants gesichtet wurde, drehten alle durch. Mit fast 42 Millionen Followern hat das Model einen großen Einfluss, was Style und Mode angelangt. Die Treter haben somit großes Potential, bei der breiten Masse wieder zum Trend zu werden. Auch Sängerinnen wie Zara Larsson und Ciara tragen neuerdings gerne Buffalos.

 

Früher hatten wir sie doch fast alle, die klobigen Schuhe mit der dicken Gummisohle, dank denen wir uns wie Models fühlten, weil wir in Windeseile um einige Zentimeter gewachsen waren. Dazu noch Schlaghosen mit so weiten Beinen, dass man fast drüber stolperte, und der Look war perfekt. Wer nicht ganz so cool war und so viel Geld hatte, der trug Plateauschuhe von Dockers. Ach ja, und die Gürtel mit der Metallschnalle, die oft mit Strasssteinchen besetzt war, durften nicht fehlen. Konnte sich denn irgendwer vorstellen, dass die Plateauschuhe ernsthaft wieder zum Trend werden? Nicht wirklich. Eher haben wir über unseren Style von früher gelacht.

 

Bei den Buffalo-Schuhen scheint es jedenfalls nur zwei Meinungen zu geben: Die einen lieben sie heiß, andere finden sie grottenhässlich.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

Was dich auch interessieren könnte