Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Haare Schnipp! Schnapp!

    Neuer Haarschnitt? So oft muss man zum Nachschneiden!

    Ein neuer Haarschnitt ist immer eine tolle Sache. Damit die Frisur auch länger nach Frisur aussieht, sollte man sich die Haare in regelmäßigen Abständen nachschneiden lassen. Wir haben die besten Empfehlungen je nach Haartyp und Schnitt.

    By Sylvia Buchacher | 11.01.2018
    Haare

    Schnipp! Schnapp!

    Neuer Haarschnitt? So oft muss man zum Nachschneiden!

    Ein neuer Haarschnitt ist immer eine tolle Sache. Damit die Frisur auch länger nach Frisur aussieht, sollte man sich die Haare in regelmäßigen Abständen nachschneiden lassen. Wir haben die besten Empfehlungen je nach Haartyp und Schnitt.

    One rule doesn’t fit all!

    Hand aufs Haar! Wie häufig lässt du dir deine Haare nachschneiden? Wenn sie bereits so trocken sind, dass nicht mal mehr Haaröl hilft, oder wenn du deine Frisur einfach nicht mehr sehen kannst? Man kennt zwar den Ratschlag, dass man alle sechs bis acht Wochen zum Nachschneiden gehen sollte, doch diese Regel gilt nicht für jeden. Wir verraten, wann es wirklich höchste Zeit für einen Friseurbesuch ist!

    Neuer Haarschnitt in 3, 2, 1 …

    • 1. „Virgin Hair“ (12 Wochen)

      Deine Haare werden nie wieder so gesund und schön sein wie in deiner Kindheit. Solange es noch nicht gefärbt und regelmäßigen Styling-Sessions ausgesetzt wurde, reicht es, wenn die Haare nur alle drei Monate nachgeschnitten werden.

    • 2. Lange gewellte oder glatte Haare (8 bis 12 Wochen)

      Wenn du deine langen Haare wie deine Haut regelmäßig mit Masken verwöhnst und Hitzeschäden vorbeugst, kannst du deinen nächsten Schnitt acht bis zwölf Wochen hinauszögern. Der Haarschnitt ist relativ unkompliziert und neigt, bei richtiger Pflege, nicht schnell zu Spliss.

      another bathrobe @calvinklein

      A post shared by Kaia (@kaiagerber) on

    • 3. Feine bis mittlere Locken (8 bis 12 Wochen)

      Personen mit Locken neigen häufig dazu, ihre Haare besonders intensiv zu pflegen. Ein neuer Haarschnitt wird bei gesundem Haar nur alle zwei bis drei Monate empfohlen. Bei feineren Locken kann man ruhig alle acht Wochen zum Nachschneiden gehen, da zu lange, dünne Locken oft strähnig und unförmig aussehen.

    • 4. Langer Stufenschnitt (6 bis 8 Wochen)

      Dieser Schnitt ist der einzige, bei dem Hairstylisten die goldene 6-bis-8-Wochen-Regel empfehlen! Die Haare sind einerseits so lang, dass man sie auswachsen lassen könnte, aber andererseits kurz genug, um sie regelmäßig nachschneiden zu müssen.

      Let it blow

      A post shared by Helena (@helenachristensen) on

    • 5. Bob oder Lob (6 Wochen)

      Saubere, gerade geschnittene Bobs oder Lobs ohne Abstufungen im Nackenbereich müssen nur alle sechs Wochen nachgeschnitten werden, da geometrische Schnitte generell gut auswachsen.

    • 6. Feines gewelltes oder glattes Haar (4 bis 6 Wochen)

      Feines Haar kann wochenlang gut aussehen, bis man eines Morgens erwacht und es plötzlich nur mehr schlaff und traurig vom Kopf hängt. Der Trick dabei ist, es regelmäßig nachzuschneiden, ohne zu viel wegzuschneiden.

      Portrait mode 🤯

      A post shared by Karlie Kloss (@karliekloss) on

    • 7. Kurze Haare (4 Wochen)

      Zugegeben, alle vier Wochen zum Friseur zu gehen ist ein Commitment, aber nur so bleibt der Pixie-, Bowl- oder Undercut auch in Shape, ohne wie ein aus der Form geratener Fantasie-Haarschnitt auszusehen.

    • 8. Stirnfransen (2 Wochen)

      Ein seitlicher Pony ist nicht so heikel, aber wenn dir deine Stirnfransen gerade in die Stirn fallen, solltest du sie unbedingt alle zwei Wochen schneiden lassen, oder du bist begabt genug, es selbst zu tun!

      what a day in adelaide — back to sydney i go.. @ausfashionlabels x @fshnbnkr

      A post shared by Taylor LaShae (@taylorlashae) on