17. Juli 2018 von Lana Schneider

Tragen wir bald alle den No-Make-up-Look?

Wie schädlich ist Make-up bei Hitze wirklich für unsere Haut?

Immer wieder liest man, man soll sich im Sommer weniger schminken, weniger Foundation auftragen oder besser sogar ganz darauf verzichten. Was ist dran am Ruf, dass Make-up bei Hitze unserer Haut schadet?

Hot Summer

Auch wenn man immer und überall davon liest, wie schädlich Make-up im Sommer für unsere Haut ist, ganz glauben können wir das irgendwie nicht. Außerdem ist es ja ganz schön zu sagen, dass man öfter ungeschminkt aus dem Haus gehen könnte, aber manchmal fühlt man sich einfach wohler in seiner Haut mit einer leichten Foundation und Co, will Rötungen abdecken oder schlicht und einfach den Teint mehr zum Strahlen bringen. Wenn man also nicht auf Make-up bei Hitze verzichten kann oder will, wie sehr schadet man damit seiner Haut denn wirklich?

Oh je, aber ...

Make-up bei Hitze ist wirklich absolut keine gute Idee. Vor allem Foundation verstopft die Poren, wodurch der Körper nur noch mehr Schweiß produziert. Dadurch kommen vermehrt Bakterien in die Poren, diese verstopfen noch mehr, entzünden sich und Pickelchen und Rötungen sprießen ungewollt – man erkennt den Kreislauf. Im schlimmsten Fall kann der Schweiß vor lauter Verstopfung gar nicht mehr austreten und der Körper kann seine Wärmeregulierung nicht mehr vornehmen, was die sensible Gesichtshaut ebenfalls reizt und für einen hochroten Kopf sorgt – kennt das jemand? Vor allem wasserfestes Make-up sitzt wie eine Maske auf dem Gesicht und lässt die Haut nicht mehr richtig atmen, davon also auf jeden Fall Finger weg.

 

Aber keine Sorge, denn ...

… um der Reizung von Hautstellen zu entgehen, kann man sich schon auch Abhilfe schaffen. Es empfiehlt sich natürlich, zu so wenig Produkten wie möglich zu greifen und lediglich stellenweise Foundation und Concealer aufzutragen oder spezielle Glow-Drops vereinzelt aufzutupfen. Außerdem kann man darauf achten, dass die Produkte integrierten UV-Schutz haben oder feuchtigkeitsspendend sind, wodurch die Haut zumindest vor Umwelteinflüssen geschützt und gepflegt wird. Die Konsistenz des Produktes ist dadurch auch weniger dick und das lässt die Haut besser atmen.

Das könnte dich auch interessieren

Was dich auch interessieren könnte