12. Juli 2018 von Lana Schneider

Die Sonne kann uns nichts

So pflegst du spröde Lippen im Sommer richtig

Die Sonne ist zwar toll, hat aber so ihre Tücken: Spröde Lippen sind im Sommer leider Programm. Tipps für geschmeidig weiche Lippen und ungewöhnliche Hacks könnt ihr hier nachlesen.

Diese Pflege hilft gegen spröde Lippen

Habt ihr gewusst, dass Lippen genauso einzigartig sind wie euer Fingerabdruck? Keine einzige Lippe gleicht in Form, Farbe und Schwung einer anderen. Außerdem ist die Haut auf den Lippen deutlich dünner als im restlichen Gesicht, sprich die Lippenhaut ist besonders empfindlich und schneller ausgetrocknet. Gründe dafür sind bekannterweise Hitze und Kälte, aber auch fehlende Feuchtigkeitszufuhr und Vitamin-E-Mangel. Was so manche nicht wissen: Viele tendieren bei trockenen Lippen dazu, diese abzulecken und zu befeuchten – das ist aber der größte Fehler ever. Der Speichel trocknet bei Hitze noch schneller, verdunstet und übrig bleiben noch sprödere Lippen als zuvor. Lieber also zur richtigen Pflege greifen.

Kokosöl

Der Allrounder in der Kosmetikindustrie ist auch für spröde Lippen gut. Das Öl pflegt die trockenen Stellen und spendet nachhaltig Feuchtigkeit. Außerdem trägt das Kokosöl auch zu einer Heilung der bereits rissigen Stellen der Lippen bei.

Ungewöhnlicher Hack: Anscheinend kann man sich Kokosöl auch auf den Nabel schmieren und am nächsten Tag mit weichen Lippen aufwachen. Aufgrund einer tiefliegenden Vene wird das Öl dort nämlich aufgenommen und zu den Lippen transportiert. Klingt komisch? Finden wir auch, aber ausprobieren kann man das auf jeden Fall. Ganz nach dem Motto: Hilft’s nicht, schadet’s nicht. Einfach das Öl auf spröde Lippen auftragen hilft aber auch.

UV-Schutz

Ist auch für die Lippen extrem wichtig. Die dünne Hautschicht bekommt ohne Schutz quasi sofort einen Sonnenbrand und dementsprechend rissige Stellen. Also bloß nicht darauf vergessen, damit erspart man sich nicht nur unschöne Lippenstift-Pannen, sondern auch fiese Schmerzen.

Vitamin E

Na, wenn ein Grund für ausgetrocknete Lippen Vitamin-E-Mangel sein kann, dann sollten wir mit Produkten, die Vitamin E enthalten, dagegen ankämpfen oder? Mittlerweile gibt es schon einige Pflegeprodukte, die hier Abhilfe leisten. Vor allem eine Kombination aus Ölen, Sheabutter und Vitamin E ist die ultimative Lippenpflege.

 

Sheabutter

Die reichhaltige Pflege schenkt den spröden Lippen wieder mehr Feuchtigkeit und zusätzlich einen schönen glossigen Look, der auch für mehrere Stunden hält.

Wasser

Im Sommer heißt es ja sowieso schon, dass man viel trinken muss. Man ist fitter, weniger müde und kann sich besser konzentrieren. Zusätzlich wird so auch der gesamte Körper mit Wasser versorgt und trockene Stellen auf der dünnen Lippenhaut haben keine Chance.

 

Diese Produkte helfen gegen spröde Lippen:

Vitamin E, UV-Schutz: Vitamin-E-Lippenpflege LSF 15 von The Body Shop, 7 Euro



Mehr erfahren
Vitamin E, Sheabutter, Kokosöl: Lippenbalsam Coconut von Balmi, 4,99 Euro



Mehr erfahren
UV-Schutz und Vitamin E: Med Repair LSF 15 von Labello, 3,69 Euro



Mehr erfahren
Kokosöl, UV-Schutz: Intensiv Butterstick Lip Treatment von Kiehl's, 20 Euro



Mehr erfahren
Vitamin E, Sheabutter: Moroccan Mint Balm von Stop the water, 9 Euro



Mehr erfahren
Kokosöl von Alnatura, 4,49 Euro



Mehr erfahren
Vitamin E, UV-Schutz: Vitamin-E-Lippenpflege LSF 15 von The Body Shop, 7 Euro



Mehr erfahren
Vitamin E, Sheabutter, Kokosöl: Lippenbalsam Coconut von Balmi, 4,99 Euro



Mehr erfahren
UV-Schutz und Vitamin E: Med Repair LSF 15 von Labello, 3,69 Euro



Mehr erfahren
Kokosöl, UV-Schutz: Intensiv Butterstick Lip Treatment von Kiehl's, 20 Euro



Mehr erfahren
Vitamin E, Sheabutter: Moroccan Mint Balm von Stop the water, 9 Euro



Mehr erfahren
Kokosöl von Alnatura, 4,49 Euro



Mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren:

Was dich auch interessieren könnte