23. August 2018 von Lana Schneider

Geld und Zeit sparen angesagt

Mit diesen Tricks hält die Rasierklinge länger

Rasierklingen sind teuer, deshalb werden sie meist eher selten ausgetauscht, was allerdings ziemlich schlecht für unsere Haut ist. Wie man die Rasierklinge länger haltbar macht und somit der Haut was Gutes tut, verraten wir euch hier.

Schärfe braucht’s

Der Sommer läuft mittlerweile schon ziemlich lange, dementsprechend lange ist auch schon unsere Rasierklinge in Gebrauch. Die meisten von uns müssen sich nämlich eingestehen, dass die Rasierklinge eher sporadisch ausgewechselt wird – weil teuer, weil aus irgendeinem Grund mühsam.

 

Da eine stumpfe Rasierklinge aber Pickelchen nach der Rasur und eingewachsene Haare fördert und außerdem nicht mehr alle Härchen erwischt, leidet unsere Haut unter dieser Faulheit. Was tut man also? Man beherzigt (zumindest ab und zu) die folgenden Tipps und schon hat man weniger Scherereien und länger Freude mit der neuen Rasierklinge.

Nachschärfen

Klingt logisch, dass man das irgendwie machen sollte, damit die Klinge nicht abstumpft. Funktioniert auch ganz einfach, indem man über eine alte Jeans rasiert. Durch den harten und speziellen Stoff werden die Klingen wieder schärfer. Außerdem hat man dann auch einen Grund, einmal so richtig schön auszumisten (und eine neue Jeans zu kaufen).

 

Schutzschicht

Während Rasieröle die Klingen eher noch mehr verstopfen als ein herkömmliches Rasiergel, ist zum Beispiel Babyöl als Pflege für den Rasierer selbst zu empfehlen. Dadurch bleiben die Pflegestreifen intakt und die Klingen selbst sind vor Feuchtigkeit und Dreck geschützt.

Trockenzeit

Nässe lässt die Rasierklinge rosten und dementsprechend stumpfer werden. Deshalb sollte man den Rasierer nicht in der Dusche lagern, sondern im Badezimmerschrank.

Keine Härte

Wenn die Klinge keine harten Stoppeln erfassen muss, sondern lediglich weiche Härchen stutzt, nützt sie sich auch nicht so schnell ab. Deshalb immer schön die Härchen weich pflegen – mit Körperöl oder Bodylotion und auf jeden Fall Rasiergel oder zur Not Conditioner verwenden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Was dich auch interessieren könnte