abschminken
23. August 2018 von Monika Kaesser

Make-up Eraser

Gesicht abschminken nur mit Wasser? Das geht tatsächlich!

Für alle, die sich gerne schminken, heißt es jeden Abend: runter mit dem Kitt! Mit Mikrofasertüchern geht das ganz ohne Chemie, nur mit Wasser. Funktioniert das wirklich? Wir haben es getestet!

An meine Haut lasse ich nur Wasser und Mikrofaser!

Was verwenden wir im Normalfall, um unser Gesicht von Eyeliner, Lidschatten, Lippenstift und Foundation zu befreien? Ganz beliebt sind Abschminktücher oder Wattepads mit Abschminklotion. Mal von den chemischen Inhaltsstoffen abgesehen (außer es handelt sich um Naturkosmetik-Produkte), die nicht nur teilweise schädlich sind, sondern auch die Haut austrocknen, kommt da im Laufe der Zeit ziemlich viel Abfall zusammen, was natürlich alles andere als gut ist für die Umwelt.

 

Schon seit einiger Zeit gibt es wiederverwendbare und waschbare Abschminktücher und Pads aus Mikrofaser. Die kleinen Textiltücher sind flauschig weich und enthalten Unmengen an extrem dünnen Fasern, die extraviel Schmutz aufnehmen. Da sie frei von chemischen Stoffen sind, sind sie gut geeignet für Allergiker und für alle, die eine sensible Haut haben. Im Vergleich zu den restlichen Abschminkprodukten stellen Mikrofasertücher oder -pads aufgrund der Wiederverwendbarkeit auch eine deutliche Kostenersparnis dar. Zwar halten die Tücher nicht ein Leben lang, aber sie überstehen durchaus einige Jahre und somit ist auch der Nachhaltigkeits-Aspekt ein Pluspunkt.

 

So funktioniert’s

Zum Abschminken befeuchtet man das Tuch einfach mit lauwarmem Wasser, drückt es aus und wischt mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen über Gesicht und Augen. Man glaubt es kaum, aber es geht tatsächlich das ganze Make-up ab, selbst wasserfester Eyeliner. Bei hartnäckigem Make-up wie kussfestem Lippenstift benötigt man aber zusätzlich ein wenig Kokosöl oder Cleanser. Im Anschluss kann man das Tuch einfach mit mildem Shampoo oder Duschgel auswaschen und nach jeder zweiten, dritten Anwendung sollte man es bei 40 bis 60 Grad in die Waschmaschine geben, sodass alle Keime abgetötet werden.

 

maxima hat es getestet

Wir haben die Mikrofaserpads von der Marke „faceez“ getestet und sie als sehr gut empfunden. Das Make-up ließ sich ohne zu viel Reiben erstaunlich gut entfernen. Zugegeben, die Wimperntusche haben wir zuvor schon mit lauwarmem Wasser eingeweicht und abgewaschen. Einziges Manko: Da das Pad etwas fester ist, kommt man nicht ganz so leicht in den Bereich bei den Augeninnenwinkeln und es blieben Schimmerpartikel vom Lidschatten zurück. Mit etwas Kokosöl auf dem Pad ließen sich aber sämtliche Reste entfernen. Es gibt aber zahlreiche Anbieter, welche Pads und Tücher in verschiedenen Farben und Formen anbieten. Die Tücher oder Pads kosten um die 10 bis 20 Euro und sind in fast allen Drogerien erhältlich.

abschminken

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

Was dich auch interessieren könnte