6. August 2018 von Lana Schneider

Duftend durch die Hitzewelle

Es gibt jetzt Primer für unsere Achseln

Bei dieser Hitze in den letzten Tagen hat man das Gefühl, man schmilzt vor sich hin – der Schweiß ist einfach nicht zu stoppen. Da kann man auch noch so viel Deo aufsprühen oder aufrollen, irgendwann wird man stinkig. Das soll sich jetzt mit einem Achsel-Primer vermeiden lassen.

Ready, Set, Go

Im Sommer – vor allem während Hitzewellen, wie sie zurzeit stattfinden – kann es durchaus einmal passieren, dass das Make-up vor Hitze und Schweiß einfach davonfließt. Um dem entgegenzuwirken, schwören wir mittlerweile auf Primer, die die perfekte Grundierung bieten und Foundation und Puder jeglicher Art schön da bleiben lassen, wo sie hingehören. Um uns jetzt bei Hitze vor Schweiß-Eskapaden zu bewahren, setzen wir zukünftig auf einen Achsel-Primer, der ebenfalls das Deo länger halten lässt und die Wirkung steigert.

 

Hilfe naht

Der Achsel-Primer wird vor dem Deodorant aufgetragen und bereitet die Haut optimal auf das Antitranspirant vor. Beispielsweise gibt es vom amerikanischen Unternehmen Meow Meow Tweet den sogenannten Underarm-Primer, der mit Hamamelis- und Rosmarinöl die Haut unter den Achseln geschmeidig weich pflegt. Das natürliche Fluid zieht schnell ein und lässt die Haut gut durchatmen, wodurch weniger Schweiß entsteht.

 

 

Außerdem duftet es herrlich erfrischend, sprich, man braucht danach gar nicht unbedingt noch ein Deodorant. Bei der tropischen Hitze, die es zurzeit hat, vielleicht eher doch. Zusätzlicher Pluspunkt: Da das Fluid nur natürliche Inhaltsstoffe aufweist, kann man es getrost auch zwischen den Brüsten, am Rücken und sogar im Gesicht als Primer oder Deo verwenden. Den Underarm-Primer von Meow Meow Tweet gibt es hier um 19 Euro zu kaufen.

Das könnte dich auch interessieren

Was dich auch interessieren könnte