24. Januar 2019 von Lana Schneider

Minimales Kunstwerk mit WOW-Effekt

Wir lieben gerade den Tortoiseshell-Nageltrend

Auf unseren Nägeln dürfen wir unsere künstlerischen Fähigkeiten schon lange beweisen. Der neueste Trend heißt Tortoiseshell Nails und ist nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch wirklich einfach nachzumachen.

Diese Nägel krallen wir uns

Animal Print ist zurzeit kaum mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken, doch jetzt machen wir auch ein tägliches Accessoire daraus. Die sogenannten Tortoiseshell Nails erobern gerade Instagram in den unterschiedlichsten Varianten. Die Nägel erinnern an einen Schildkrötenpanzer, woher auch der Name kommt, und werten jedes Outfit sofort auf. Das Beste: Sie sind zwar ein wenig aufwendig, aber sogar untalentiertere Künstlerinnen (zu denen wir auch gehören) können einen Versuch wagen und sind bestimmt trotzdem erfolgreich – der Trick liegt nämlich nur am Auftragen. Wir probieren es gleich einmal aus! Und ihr?

 

 

 

How to

1. Prep

Für den ersten Schritt verwendet man zuerst eine dünne Schicht eines nicht schnelltrocknenden Topcoats und trägt gleich anschließend einen beigen oder gelbstichigen Nagellack auf.

2. Layer 1

Sobald der erste Schritt angetrocknet ist, setzt man für die Tortoiseshell Nails vereinzelt braune und karamellfarbene Punkte. Tipp: Es sollten insgesamt nicht mehr als 5 Pünktchen sein. Anschließend wird eine dünne Schicht eines milchigen Lacks aufgetragen.

3. Layer 2

Sobald die Schichten trocken sind, setzt man erneut einige Punkte in Braun und Karamell, sodass ein leichter 3D-Effekt entsteht.

4. Layer 3

Zu guter Letzt folgt noch eine Schicht eines Topcoats, damit die Tortoiseshell Nails auch wirklich lange halten und sich die Mühe gelohnt hat.

Ein genaues Tutorial findet ihr übrigens hier.

Was dich auch interessieren könnte