Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Orgasmus
    Love Weibliche Anatomie

    Warum es ganz normal ist, wenn Frauen beim Sex keinen Orgasmus haben

    Eine Info, die überrascht, aber auch vielen Frauen Druck nimmt: Wegen der weiblichen Anatomie sei ein vaginaler Orgasmus nicht möglich.

    By Monika Kaesser | 16.05.2018
    Love

    Weibliche Anatomie

    Warum es ganz normal ist, wenn Frauen beim Sex keinen Orgasmus haben

    Eine Info, die überrascht, aber auch vielen Frauen Druck nimmt: Wegen der weiblichen Anatomie sei ein vaginaler Orgasmus nicht möglich.

    Auf die Größe kommt’s eben nicht an!

    Eine Studie eines amerikanischen Forscherteams an der Indiana University School of Medicine hat herausgefunden, dass Form und Aufbau der Vagina darüber entscheiden, ob eine Frau beim Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt gelangt. Genauer gesagt: Es kommt darauf an, wo die Klitoris liegt. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin Clinical Anatomy veröffentlicht. Es ist also in erster Linie weder die Größe des Penis noch die Technik ausschlaggebend für den weiblichen Orgasmus.

     

    Vaginaler vs. klitoraler Orgasmus

    Die Klitoris wandert laut Experten während der körperlichen Entwicklung im Mutterleib von der Vagina weg ins Innere der Scheide. Wie lange diese Wanderung dauert, wird vom individuellen Hormonhaushalt bestimmt. Somit liegt bei den meisten Frauen der Fortsatz der Klitoris weiter im Inneren und bei nur wenigen Frauen weiter im äußeren Bereich. Letztere können beim Geschlechtsverkehr viel wahrscheinlicher einen Orgasmus bekommen. Damit ein Höhepunkt bei der vaginalen Penetration möglich ist, darf die Klitoris maximal 2,5 Zentimeter von der Harnröhre entfernt liegen. Wird dieser Abstand überschritten, ist eine zusätzliche Stimulation erforderlich, um einen Orgasmus zu bekommen.

     

    Sind G-Punkt und vaginaler Orgasmus ein Mysterium?

    Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als alle vom G-Punkt redeten und das Kamasutra rauf und runter getestet wurde, um besagten Punkt zu finden? Mediziner stellen den G-Punkt in Frage, da Untersuchungen bisher keine allgemeingültigen Aussagen geliefert haben. Auch vaginale Orgasmen werden von Experten stark angezweifelt. Frauen, die öfters oder regelmäßig beim vaginalen Sex zum Höhepunkt kommen, befinden sich meist in der Reiterstellung oder in einer Stellung, bei der die Klitoris zusätzlich stimuliert wird. Auch die vaginale Penetration wirkt erregend, zum Höhepunkt führt aber angeblich die klitorale Penetration. Somit wird ein vaginaler Orgasmus oft mit einem klitoralen Orgasmus verwechselt. Und wenn man sich bewusst ist, dass sich die Klitoris nicht nur im äußeren Genitalbereich befindet, sondern auch ins Innere reicht, dann macht das durchaus Sinn.