Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Rote-Rüben-Ravioli

    vegetarisch

    • 4 personen
    • 90 min
    • 17 zutaten
    Rezepte Pasta zum verlieben

    Rote-Rüben-Ravioli mit Orangen-Mohn-Butter

    Viele kennen Rote Rüben nur als Salat im Glas. Dabei hat das vermeintlich fade Wintergemüse so viel mehr zu bieten! Und geht übrigens dank hervorragender Nährwerte durchaus als heimisches Superfood durch. Also greift zu!

    By Maxima Redaktion | 12.10.2017
    Rezepte

    Pasta zum verlieben

    Rote-Rüben-Ravioli mit Orangen-Mohn-Butter

    Viele kennen Rote Rüben nur als Salat im Glas. Dabei hat das vermeintlich fade Wintergemüse so viel mehr zu bieten! Und geht übrigens dank hervorragender Nährwerte durchaus als heimisches Superfood durch. Also greift zu!

    zutaten

    • ca. 280 g rote Rüben
    • 200 g Ricotta
    • 30 g Parmesan
    • 50 g Semmelbrösel
    • 1 TL Blütenhonig
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • 1 Prise geriebene Muskatnuss
    • 150 g glattes Weizenmehl
    • 10 feiner Hartweizengrieß (für Pasta)
    • 1 TL Meersalz
    • 2 Eier
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 unbehandelte Orange
    • 150 g Butter
    • 4 EL Mohn
    • vegetarisch
    • 1.

      Für die Füllung

      200 g Rote Rüben in Alufolie wickeln und bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backrohr je nach Größe 50–60 Minuten garen, bis sie weich sind.

    • 2.

      Inzwischen

      eine kleine Rote Rübe (ca. 80 g) für den Nudelteig schälen, würfeln und mit einem Mixstab pürieren. Durch ein Sieb passieren und das Püree mit den übrigen Teigzutaten zu einem festen, geschmeidigen Teig kneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

    • 3.

      Für die Füllung

      die Roten Rüben schälen, würfeln, pürieren und mit dem Ricotta verrühren. Parmesan reiben, mit Semmelbröseln, Honig, 1 TL abgeriebener Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft zum Ricotta geben. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    • 4.

      Nudelteig

      mit einer Nudelmaschine (bis ca. Stufe 5 bei 7 Stufen) in dünnen Bahnen ausrollen. Auf die Hälfte der Bahnen in regelmäßigen Abständen jeweils einen Teelöffel Füllung setzen und den Teig um die Füllung herum mit wenig Wasser befeuchten. Eine zweite Bahn darüberlegen und den Teig vorsichtig um die Füllung herum festdrücken. Dabei darauf achten, dass keine Luft eingeschlossen wird. Mit einem Teigrädchen oder Messer Ravioli aus den Bahnen schneiden.

    • 5.

      In einem großen Topf

      reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin bei geringer Hitze 4–5 Minuten ziehen lassen.

    • 6.

      Für die Butter

      Schale dünn von der Orange schälen und in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne Butter zerlassen und Mohn sowie Orangenzesten kurz darin schwenken. Ravioli auf Tellern anrichten und mit der Mohn-Orangen-Butter beträufeln.

    Rote-Rüben-Ravioli
    Gemüse Undercover