19. Juli 2021 von maxima Redaktion

maxima-Wochenhoroskop

So stehen die Sterne von 19. bis 25. Juli

Am Donnerstag wechselt Venus in die nüchterne Jungfrau und bringt uns die nächsten Wochen über mehr Sinn für Ordnung und Effizienz. In allen Angelegenheiten, auch in der Liebe, sollte nun Bilanz gezogen werden. Am Samstag Früh, kurz nachdem die Sonne in den Löwen eingetreten ist, findet ein Vollmond im exzentrischen Wassermann statt und beleuchtet unser Verhältnis von Herz und Verstand.

1. Widder 21. 3.–19. 4.

Dein Herrscherplanet Mars befindet sich nach wie vor im Löwen und steuert schnurstracks auf einen Fixstern-Bereich zu, der sich „Regulus“, das Herz des Löwen, nennt. Bei aller Großartigkeit, für die dieses königliche Gefilde steht, ist die Schattenseite des Übermuts und der Großspurigkeit dabei nicht zu unterschätzen. Wenn die Selbstgerechtigkeit aus dem Ruder läuft, könnte ein Absturz aus großer Höhe über kurz oder lang vorprogrammiert sein.

2. Stier 20. 4.–20. 5.

Die Kommunikation ist dank Merkur im Krebs in letzter Zeit deutlich einfühlsamer, aufgeschlossener und flexibler geworden. Der im Quadrat zu dir stehende Mars mit seinem Endspurt im feurigen Löwen könnte aber nach wie vor für einige Querschläger und Reibereien in deinem näheren Umfeld sorgen. Saturn und Uranus spannen dich weiterhin auf die Folter, ob sich die erstrebten Neuerungen endgültig durchsetzen oder sich die alte Riege noch etwas Zeit lässt mit dem Loslösen vom Status quo.

3. Zwillinge 21. 5.–20. 6.

Gegen Ende der Woche wechselt die Sonne vom zurückhaltenden und dir manchmal zu gefühligen Krebs in den selbstbewussten und nicht zu übersehenden Löwen. Dein Herrscherplanet Merkur, der sich jedoch immer noch im Wasserzeichen Krebs befindet, bekommt einen positiven Trigon-Aspekt vom grenzenauflösenden, jedoch auch täuschenden Neptun. Für spirituelle Angelegenheiten könnten sich nun Türen der Wahrnehmung öffnen.

4. Krebs 21. 6.–22. 7.

Merkur in deinem sanftmütigen und sensiblen Zeichen steht dem tiefgründigen, aber auch machtbesessenen Pluto im oft strengen und unbarmherzigen Steinbock gegenüber. Diese Konstellation könnte einige dunkle Geheimnisse ans Tageslicht befördern. Alle Angelegenheiten, bei denen in jederlei Hinsicht tief gegraben werden muss, sind nun begünstigt. Gleichzeitig kommt man dabei wohl nicht um eine gründliche Standortbestimmung herum.

5. Löwe 23. 7.–22. 8.

Venus verlässt dein Zeichen und wechselt zu deiner kosmischen Nachbarin, der Spaßbremse Jungfrau. Die nächsten Wochen sollten sich also mehr um Ordnung und Nachhaltigkeit drehen, was in all dem Überschwang der letzten Zeit sicher von Vorteil ist. Samstag Früh findet dir gegenüber im rationalen und distanzierten Wassermann ein Vollmond statt, der die Polarität eurer Zeichen zwischen Gefühl und Logik beleuchtet.

6. Jungfrau 23. 8.–22. 9.

Venus wechselt am Donnerstag in dein Zeichen und sollte eine spürbare Trendwende hin zu mehr Nüchternheit und Rationalität, auch in zwischenmenschlichen Angelegenheiten, einläuten. Wer dir vorwirft, in Herzensangelegenheiten ein Haushaltsbuch zu führen, dem solltest du die feministischen Errungenschaften von halbe-halbe und des gleichen Lohns für gleiche Arbeit vor Augen halten. Diese Dinge sollten nicht umsonst von unseren Vorkämpferinnen hart erstritten worden sein.

7. Waage 23. 9.–22. 10.

Die innere Balance zu halten ist für dich jetzt mehr denn je Gebot der Stunde. Die derzeitigen astrologischen Wetterverhältnisse gehören nicht gerade zu den leichten Brisen und könnten einiges an Unliebsamkeiten ans Tageslicht befördern. Laufende, große Umbauarbeiten in deinem Leben könnten mit Machtkämpfen und unnötigen Verhärtungen, die den nötigen Fortschritt blockieren, einhergehen. Nimm dir ruhig Zeit, um wichtige Fragen zu beantworten.

8. Skorpion 23. 10.–21. 11.

Du bist bekanntermaßen ein harter Knochen und gibst deine Gefühle nicht gerne preis. Wenn diese Woche der Kommunikationsplanet Merkur auf den Herrscher der Unterwelt – Pluto – trifft, könnte das ewige Spielchen, wer wohl die Kontrolle über seine Emotionen am längsten behält, so sinnlos weit auf die Spitze getrieben werden, bis irgendjemand daran zerbricht. Hoffen wir mal, dass dein verbarrikadiertes Herz daran keinen Schaden nimmt.

9. Schütze 22. 11.–21. 12.

Dein Planeten-Regent Jupiter bewegt sich rückwärts in den Bereich der spirituellen Fische, wo er auf Kollisionskurs zur Venus geht, die in Opposition in der Jungfrau steht. Dort könnten die Erbsenzähler:innen und Märtyrer:innen wieder einige Ehrenrunden drehen wollen und dich in deiner natürlichen Großzügigkeit und deinem Expansionsdrang die nächste Zeit über ziemlich reizen. Gott sei Dank bricht aber nun auch die dir sehr freundlich gestimmt Löwe-Zeit an und gleicht diese atmosphärischen Dissonanzen wieder aus.

10. Steinbock 22. 12.–19. 1.

Über die ordentliche und nüchterne Gangart, die Venus in der Jungfrau ab Ende der Woche für die kommende Zeit bringt, dürftest du dich eigentlich ziemlich freuen. Jetzt ist wieder Sinn für Effizienz und Kosten-Nutzen-Rechnungen angesagt, und damit kannst du normalerweise gut leben. Vorsicht allerdings vor der Opposition, die dazu vom uferlosen Jupiter ausgeht; sie könnte das Bestreben, sich ständig in den Dienst einer Sache stellen zu wollen, ins Extrem treiben.

11. Wassermann 20. 1.–18. 2.

Dein alljährlicher Vollmond im Wassermann findet Samstag Früh statt und stellt uns nun vor die Aufgabe, das, was unser Herz leidenschaftlich berührt – sei es in der Liebe oder im Beruf –, unsere Lebensaufgaben im Allgemeinen auf ein Fundament zu stellen, das allen Stürmen des Wechsels langfristig standhält. Gleichzeitig wird das Ende des überschwänglichen Ganges der genussfreudigen Venus durchs Löwe-Zeichen eingeläutet, und eine Zeit größerer Rationalität und Effizienz steht bevor.

12. Fische 19. 2.–20. 3.

Der große expansive Gasplanet Jupiter, der so gerne mal über die Stränge schlägt, steht dieser Tage der soeben in die Jungfrau eintretenden Venus direkt gegenüber und bringt uns das Risiko eines allzu ausufernden Helfersyndroms mit. Vor allem finanzielle und emotionale Ausgaben und Investitionen in Dinge, die vermeintlich zum Wohle anderer gedacht sind, letzten Endes aber wohl hauptsächlich der Selbstinszenierung und -beweihräucherung dienen, könnten zu weit gehen.

maxima-Astrologin

Die preisgekrönte Wiener Bildhauerin, Künstlerin und Autorin Verena Dengler, Sternzeichen Waage, beschäftigt sich bereits seit ihrer Jugend mit Astrologie und besucht wie auch schon Friedensreich Hundertwasser vor ihr regelmäßig die Österreichische Astrologische Gesellschaft in Wien, den weltweit ältesten Verband für klassische Astrologie.

Was dich auch interessieren könnte