17. Mai 2021 von maxima Redaktion

maxima-Wochenhoroskop

So stehen die Sterne von 17. bis 23. Mai

Am Freitag wandert die Sonne vom fixen Stier in die beweglichen Zwillinge. Dort bekommt sie ein Quadrat von Jupiter in den Fischen – ein Garant für Ausschweifung und Übertreibung. Ein Merkur-Neptun-Quadrat könnte in der Kommunikation zusätzlich für große Verwirrung sorgen. Im schlimmsten Fall haben wir es mit Verblendung und Täuschung zu tun … Am besten, man glaubt derzeit nicht alles.

1. Widder 21. 3. – 19. 4.

Du hast bei aller anfänglichen Begeisterung selbst oft nicht die Ausdauer, eine einmal begonnene Sache bis zum Ende durchzuziehen, und stößt bei dieser Grundveranlagung derzeit auf ein weiteres großes Problem: Dein Herrscherplanet Mars transitiert gerade im launigen Krebs, der auch kein Meister des kontinuierlichen Vorgehens ist. Dafür ist er dort der Generalfeldmarschall und der absolute Weltmeister im passiv-aggressiven Zermürbungskrieg.

2. Stier 20. 4. – 20. 5.

Venus, dein Herrscherplanet, befindet sich nach wie vor in den wechselhaften Zwillingen. Dort ist sie oft mehr an den geistigen Vorstellungen von Liebe und exotischen Wunschbildern von idealen Beziehungen interessiert als an echter Erfahrung. Zu kühl rational und mitunter eiskalt berechnend geht sie hier vor, idealisiert Situationen und wird dann zur großen Überraschung enttäuscht. Aber keine Sorge, auch das wiederum lässt sich romantisieren, und man könnte daraus am Ende sogar Profit schlagen.

3. Zwillinge 21. 5.–20. 6.

Diese Woche wird die Leuchtkraft der Doppelscheinwerfer, die derzeit auf dich und deine janusköpfigen Geschwister im Geiste gerichtet sind, um einige Watt nach oben gedreht, wenn die Sonne in der Nacht auf Freitag in dein Sternzeichen wandert. Hin und her gerissen zwischen spekulativen Verheißungen, die vielleicht spannender sind als die echten Möglichkeiten im Reich des Irdischen, hast du entsprechend deiner Natur wieder einmal die Qual der Wahl, so weit das Auge nur reicht.

4. Krebs 21. 6.–22. 7.

Die vielen Planeten, die sich derzeit im zweigleisigen Luftzeichen Zwillinge befinden, spiegeln dir dein ab und zu ferne Rauchsignale aus deiner häuslichen Spießerinnen-Seele funkendes Bedürfnis nach maximal risikoarmen und überschaubaren Ausflügen auf Kurzstrecken-Niveau. Du fühlst dich in der behüteten Mittelmäßigkeit eigentlich ganz wohl. Gib’s zu: Mehr wäre auf Dauer einfach zu viel für dein dünnes Nervenkostüm, auch wenn du gerne mal was anderes zu sein vorgibst.

5. Löwe 23. 7.–22. 8.

Die mentale Wendigkeit der intellektuellen Zwillinge-Jahreszeit, die diese Woche wie eine lang aufgeschobene geistige Orgie anmuten könnte, findest du sehr anregend. Du bist hier der Ruhepol und bündelst den unruhigen Gedankenstrom – im Idealfall auf dich selbst. Als Feuerzeichen wirst du ja gerne von Luft angefacht, und umgekehrt wird dein Feuer gebraucht, das den Ideen eine gewisse Lebendigkeit verleiht, damit sie nicht gänzlich in abstrakter Kälte erstarren. Win-Win.

6. Jungfrau 23. 8.–22. 9.

Diese Woche wechselt die Sonne in das äußerst sprung- und wechselhafte Sternzeichen Zwillinge. Vor allem am Donnerstag könnten die Sterne bei dir derzeit verstärkt große Verwirrung stiften. Obwohl du mit der Detailversessenheit und dem schillernden Intellekt dieser Jahreszeit und den dazugehörigen Energien viel anfangen kannst, könnte dir doch die Frage der Bodenhaftung und des konkreten beruflichen Nutzens all dieses sinnlosen Sich-Gedanken-Machens (noch) schleierhaft sein.

7. Waage 23. 9.–22. 10.

Mit Beginn der Zwillinge-Saison, die am Wochenende nun zur Höchstform aufläuft, werden die Energien spürbar aufgeschlossener. Wie auch du braucht dieses befreundete Luftzeichen stets die Berücksichtigung von zwei Seiten. Wenn die Schattenseiten des Unausgereiften allerdings überwiegen, geht es dabei nicht so sehr um die Versöhnung und Vermittlung von Gegensätzen, sondern um das Gegeneinander-Ausspielen, um sich dadurch selbst besser der Verantwortung und Standortbestimmung entziehen zu können.

8. Skorpion 23. 10.–21. 11.

Dein Herrscherplanet Mars bewegt sich derzeit im unberechenbaren Bereich des sensiblen Krebses, der nicht unbedingt für seine Direktheit und Durchsetzungskraft bekannt ist. Dort kämpft er jedoch geschickt und oft hinterhältiger, als du es je sein könntest, mit anderen Mitteln: intuitiv, persönlich und sehr emotional, und zwar für das Familiäre, ihm bereits Bekannte, das Nahestehende. Du hingegen könntest dir trotz allem Bezug zum Gefühlsmäßigen doch mehr Radikalität im Einlassen auf echte Transformation wünschen.

9. Schütze 22. 11. – 21. 12.

Wenn sich die Sonne am Freitag zu Venus und Merkur gesellt – den beiden anderen Planeten, die derzeit im dir gegenüber liegenden Zeichen Zwillinge gastieren –, dann könnte ein Kampf um Deutungshoheit Fahrt aufnehmen: zwischen der Perspektive deines Adlerblicks, der die weiten Visionen und langfristigen Ziele anstrebt, und dem merkurischen, sich stets im Doppelgesichtigen verstrickenden, mehr dem kleinteiligen Fakten- und Informationssammeln zugeneigten sprunghaften Blickwechsel.

10. Steinbock 22. 12. – 19. 1.

Arbeit und Karriere sind für dich das Wichtigste im Leben. Dein Herrscherplanet Saturn befindet sich nach wie vor im futuristischen Wassermann und setzt sich dort stark für humanitäre Anliegen und die Erneuerung gesellschaftlicher Strukturen ein. Dir ist zwar nicht gleich im ersten Moment klar, was das jetzt für einen Prestigegewinn für dich bedeutet, wenn du dich trendy altruistischem Handeln anschließt, du kannst dich aber auf dein Gefühl verlassen, dass sich der Profit später schon einstellen wird.

11. Wassermann 20. 1.–18. 2.

Mit der Phantasie und dem Ideenreichtum des Zwillings, dessen Energien sich mit dem Eintritt der Sonne in sein Zeichen, der diesen Freitag stattfindet, weiter intensivieren, kannst du locker mithalten. Du siehst dich allerdings gerne noch origineller und extremer als überhaupt alle Menschen dieses Planeten zusammen, auch wenn das oft nur Theorie und in deinem Kopf bleibt. Entschuldigungen sollten gerade jetzt wieder mal nicht Ersatz für Taten sein.

12. Fische 19. 2.–20. 3.

Jupiter hat nun endlich seine angestammte Domäne, das grenzüberschreitende, empathische Wasserzeichen Fische, betreten und bleibt hier vorerst bis Juli. Nach der ganzen geistigen Maximal-Übertreibung in abstrakteren und technoiden Gefilden des Wassermanns fühlt er sich in seinem Expansionsdrang und der Suche nach Wahrhaftigkeit bei dir sehr in seinem Element. Die Gefahr der Übertreibung schwebt aber durch einen Quadrataspekt zur Sonne über allem.

maxima-Astrologin

Die preisgekrönte Wiener Bildhauerin, Künstlerin und Autorin Verena Dengler, Sternzeichen Waage, beschäftigt sich bereits seit ihrer Jugend mit Astrologie und besucht wie auch schon Friedensreich Hundertwasser vor ihr regelmäßig die Österreichische Astrologische Gesellschaft in Wien, den weltweit ältesten Verband für klassische Astrologie.

Was dich auch interessieren könnte