29. März 2021 von maxima Redaktion

maxima-Wochenhoroskop

So stehen die Sterne von 29. März bis 4. April

Die dominanten Energien dieser Woche sind geprägt von erhöhter psychischer Durchlässigkeit und einer Sensibilisierung für Bereiche des Feinstofflichen. Alles, wofür logische Vorgehensweise und faktentreue Kommunikation zwingend erforderlich sind, sollte man jedoch so gut es geht aufzuschieben versuchen.

1. Widder 21. 3.–19. 4.

Diese Woche könnten sich die negativen Seiten von Venus, Planet der Liebe, Schönheit und des Geschmacks sowie der Ideale und Werte im weiteren Sinne bemerkbar machen. Ungebremste Leidenschaft und Sehnsucht nach Sinnlichkeit bei gleichzeitigem Wunsch nach Freiraum und persönlicher Unabhängigkeit können rücksichtslose Züge annehmen. Der Drang, sich selbst als oberste Priorität zu setzen, ist gerade stark ausgeprägt. Du könntest auch Gefahr laufen, im Überschwang deine finanziellen Möglichkeiten zu überschreiten.

2. Stier 20. 4.–20. 5.

Dienstag und Mittwoch steht der Mond im dir gegenüberliegenden Skorpion, dem zwar tiefgründigen, aber auch überaus eifersüchtigen Wasserzeichen, das zu Misstrauen bis hin zur Paranoia neigt. Mit diesen Energien könnte es zu unangemessen heftigen Reaktionen kommen, die sich bis zum Dramatischen steigern können. Die so aufgewirbelten Emotionen haben mit der Realität der Situation eventuell nicht mal peripher zu tun und sollten in solchen Fällen bei anderer Gelegenheit mit klarerem Kopf zu gründlicher Selbstreflexion führen.

3. Zwillinge 21. 5.–20. 6.

Du könntest dieser Tage öfter mit der Tatsache konfrontiert werden, dass dir dein kommunikatives Talent und deine Wandlungsfähigkeit zwar so gut wie immer kurzfristige Erfolge garantieren, dir aber am Ende des Tages einige bohrende Zweifel darüber bleiben, ob sich die Anhäufung lauter kleiner Etappensiege – und seien es auch Unmengen davon! – unter wahre, bleibende Werte und dauerhafte Erfolge subsumieren lässt. Vor allem Freitag könnte dir das eventuell den Schlaf rauben.

4. Krebs 21. 6.–22. 7.

Anfang der Woche bewegt sich der Mond, dein Herrscherplanet, durch ziemlich instabiles Terrain und auch die unfreundlichen Einflüsse anderer kosmischer Strömungen könnten dich wieder einmal wie ein Schmetterlingskind der Gefühle in dieser Welt dastehen lassen. Du nimmst den Betrug der Bequemlichkeit in Kauf, wenn sich deine große Sensibilität keinen anderen Schutzmechanismus erarbeitet hat als die Abkürzung und den faulen Kompromiss.

5. Löwe 23. 7.–22. 8.

Oft wirst du als dominierend wahrgenommen, dabei stecken üblicherweise nur die besten Absichten hinter deinem Drang, andere Menschen nach deinen Vorstellungen steuern und lenken zu wollen. Jede in deinem Dunstkreis soll so wie du ihr volles Potenzial entfalten können und im besten Licht dastehen. Dass aber die Meinungen darüber, was letzten Endes als Erfolg betrachtet werden kann, stark auseinandergehen können, ist ein anderes Thema. Diese Woche könnten vor allem der Dienstag und Mittwoch für dich herausfordernd werden.

6. Jungfrau 23. 8.–22. 9.

Ob du heuer zu Aprilscherzen aufgelegt bist? Die Sterne bringen Energien zum Schwingen, die mit deinen Idealen von Zurückhaltung und Bescheidenheit nur schwer vereinbar scheinen. Dein kritisches Urteilsvermögen muss sich an expansiven kosmischen Kräften abarbeiten, die leider auch manchmal etwas mehr Risiko in der Einsatzbereitschaft verlangen. Du kannst nur gut schlafen, wenn du deine Liebsten generalstabsmäßig vor allen Eventualitäten gewarnt hast – sollten sie hinterher draufkommen, einen dummen Fehler begangen zu haben.

7. Waage 23. 9.–22. 10.

Mit Saturn und Mars im Einklang bringt der Start in diese Woche viel Energie für konsequentes und nachhaltiges Arbeiten. Die Sterne stehen zwar derzeit nicht so günstig für Verständlichkeit, Effizienz und Transparenz im Bereich der Kommunikation, aber mit etwas Gespür für die Zwischentöne kannst du diese Dynamiken für künstlerisches Schaffen nutzbar machen. Was üblicherweise deine Schwäche ist, nämlich keine schnellen Entscheidungen zu treffen, bringt dir im Moment eher Vorteile.

8. Skorpion 23. 10.–21. 11.

Wenn Dienstag und Mittwoch der Mond durch dein eigenes tiefgründiges Skorpion-Zeichen transitiert, kann es sein, dass du für allfällige bevorstehende Cool-Down-Phasen einen ersten Probedurchlauf machen kannst, denn für emotionale Stabilität stehen die Sterne gerade nicht wirklich günstig. Wenn dir etwas merkwürdig vorkommt, dann verlass dich auf dein Bauchgefühl, denn deine Intuition trügt dich nie.

9. Schütze 22. 11.–21. 12.

Wenn du etwas hasst, dann sind es Lügen und Halbwahrheiten. Freitag und Samstag steht der Mond in deinem Zeichen und bekommt von einem energischen und mitteilsamen Mars in Zwilling einen Oppositions-Aspekt und von einem nebulösen Merkur in Fische dazu noch ein Quadrat. Da könnte es gut sein, dass sich Unmut darüber regt, was die Eigentümlichkeiten undurchsichtiger Kommunikation angeht und die deiner Meinung nach stark verzerrte Wahrnehmung der Realität.

10. Steinbock 22. 12.–19. 1.

Dein Herrscherplanet Saturn, Hüter der Schwelle, der Zeit und der Beschränkungen, läuft gerade durch das exzentrische Luftzeichen Wassermann und steht im Gegensatz zu deinem konservativen Naturell für Unabhängigkeit und Erneuerung. Was ihr jedoch bei allen Unterschieden gemeinsam habt, ist eine gewisse kühle Distanziertheit, die, gepaart mit dem richtigen Ehrgeiz, zu großen Erfolgen führen kann. Also besser deine Vorurteile nochmal überdenken.

11. Wassermann 20. 1.–18. 2.

Saturn und Jupiter halten dich weiterhin im Spannungsfeld zwischen notwendiger Limitierung und offensiver Expansion auf Trab. Pass auf, dass du dir beim Spagat zwischen der harten, gründlichen Arbeit, die zum Aussortieren von Altlasten nötig ist, und dem leichtfüßigen Optimismus, mit dem du ohne in den Rückspiegel zu schauen unbekanntes Terrain entdecken willst, keine Bänderrisse zuziehst!

12. Fische 19. 2.–20. 3.

Fische tummeln sich gerne im Kielwasser der Großen und Mächtigen. Du schwingst gerne mit diesen Energien mit und beobachtest das Ganze etwas aus dem Abseits. Dadurch lösen sich vielleicht die starren Grenzen deiner eigenen Identität – oft auch zu deinem Nachteil – auf, aber du bekommst auch ganz besondere Einblicke in die Hintergründe von Glanz und Glamour. Aus diesem Grund bist du für andere immer eine gute Beraterin mit dem richtigen Blick für die größeren Zusammenhänge und die beliebteste Schulter zum Ausweinen.

maxima-Astrologin

Die preisgekrönte Wiener Bildhauerin, Künstlerin und Autorin Verena Dengler, Sternzeichen Waage, beschäftigt sich bereits seit ihrer Jugend mit Astrologie und besucht wie auch schon Friedensreich Hundertwasser vor ihr regelmäßig die Österreichische Astrologische Gesellschaft in Wien, den weltweit ältesten Verband für klassische Astrologie.

Was dich auch interessieren könnte