22. März 2021 von maxima Redaktion

maxima-Wochenhoroskop

So stehen die Sterne von 22. bis 28. März

Die erste amtliche Frühlingswoche wartet mit einem Vollmond in Waage am Sonntagabend auf, der die Energien im Bereich Partnerschaften und Beziehungen jäh, aber nicht völlig unerwartet zu kompromissloser Entladung bringen könnte.

1. Widder 21. 3.–19. 4.

Diese Woche findet der erste Vollmond des Frühlings in der dir gegenüberliegenden Waage, dem auf Ausgleich bedachten Beziehungszeichen statt. Wo du auf die Durchsetzung deines rein persönlichen Willens fokussiert bist, setzt die Waage auf Gerechtigkeit und faire Balance aller beteiligten Kräfte. Die angeschlagene Venus in Widder könnte einen eklatanten Mangel an Kooperations- und Kompromissbereitschaft in Beziehungen deutlich werden lassen.

2. Stier 20. 4.–20. 5.

Das Tauziehen der kosmischen Kräfte zwischen Erneuerung und dem Bewahren alter Grenzen geht in all seiner Dramatik in die nächste Runde. Mittwoch und Donnerstag steht der Mond in deinem Zeichen und könnte dich wieder mit den Schattenseiten deiner ureigenen Qualitäten wie Fleiß, Ausdauer und Bedachtsamkeit, was realistische Verwirklichung von Plänen angeht, konfrontieren: etwa der ebenso ausgeprägten Halsstarrigkeit, den allzu konservativen Neigungen und deinem verbissenen Festhalten an einmal gefassten Anschauungen.

3. Zwillinge 21. 5.–20. 6.

Mars befindet sich die nächsten Wochen weiterhin in deinem Zeichen. Der kriegerische Gott befeuert alle Arten mentaler Akrobatik und stimuliert deinen kommunikativen Expansionsdrang. Aber wie so oft drohen die Vorstellungskraft und das umfassende wissenschaftliche Interesse des Zwillings in seichter und sprunghafter Beliebigkeit zu versickern. Gedanklicher Sportsgeist in Ehren, aber was bleibt davon ohne entsprechende Taten?

4. Krebs 21. 6.–22. 7.

Der Vollmond in Waage findet am Sonntag in einem Bereich statt, dessen Symbolik in extremer Ausprägung an Prince Charles und Lady Di erinnert. In dem TV-Interview, das sie anlässlich ihrer Verlobung gaben, antwortete der Thronfolger auf die Frage, ob sie verliebt seien: „Was auch immer Liebe bedeutet.“ Eine ehrliche Aussage direkt vom Patriarchat, die die verblendete Krebs-Prinzessin damals aber nicht genug erschüttern konnte, als dass sie für ihren gesellschaftlichen Aufstieg den mehr einengenden als unterstützenden konservativen Strukturen nicht ihr Glück und ihre Gesundheit geopfert hätte.

5. Löwe 23. 7.–22. 8.

Donnerstag Nachmittag solltest du eine kleine Auszeit für dich einplanen, denn da ist der Mond in Löwe sozusagen im Leerlauf. Eine günstige Zeit, um in sich zu gehen und die Veränderungen der letzten Zeit zu reflektieren. Die zwar oft auch nicht unoriginellen Auswüchse der pandemischen Einschränkungen hast du zumindest versucht mit deiner bekannt großmütigen Ruhe über dich ergehen zu lassen. Nun steht aber bald der sehr reale Übergang von der virtuellen Bühne aufs echte Parkett einer völlig neuen Welt vor der Tür.

6. Jungfrau 23. 8.–22. 9.

Für dein stets energieschonend wohltemperiertes Gemüt fehlt der Welt im Moment ein gewisser Grad an Ordnung und Sparsamkeit. Vor allem am Samstag, wenn der Mond in deinem Zeichen steht, könntest du dich mehr als sonst berufen fühlen, die hochtrabenden und versponnenen Ideen deiner Mitmenschen mit deiner scharfsichtigen Lupe auf Nachhaltigkeit und Effizienz zu untersuchen. Am Ende wirst du hoffentlich alles wegkritisiert haben, was lebendig und unkontrollierbar ist, und kannst dich dann zur Belohnung am Wochenende mit deinem zwangsneurotischen Freundeskreis über Krankheitsfimmel austauschen.

7. Waage 23. 9.–22. 10.

Diese Woche Sonntag findet ein Vollmond in Waage statt. Die Metapher dafür aus der Mythologie rund um den Fixstern Vindemiatrix ist ein Jüngling, der als unerfahrener Rebensammler Trauben aus großer Höhe pflücken will, dabei herabstürzt und sich das Genick bricht. Zum Hauptabendprogramm am Wochenende geht es also vor der Karwoche nochmal im weitesten Sinne um Gelüste, Begehren, das richtige Timing bzw. die nötige Erfahrung und Reife, die zur Erlangung derselben nötig sind, ohne dass ein sofortiger Absturz folgt.

8. Skorpion 23. 10.–21. 11.

Dein Herrscherplanet Mars befindet sich derzeit in einem für deinen Geschmack viel zu geschwätzigen und zerfahrenen Luft-Zeichen – Zwilling – und frustriert dich mit seiner unverbindlichen Ausstrahlung. Vor allem Mittwoch und Donnerstag könntest du fürchterlich genervt sein von den großspurigen Ankündigungen der üblichen Hochstaplerinnen und Hochstapler, die du nur zu gerne mit deiner scharfsichtigen Bissigkeit auf den Boden der Tatsachen zurückholen könntest.

9. Schütze 22. 11.–21. 12.

Du spannst den Bogen vom Verfechten deiner Ansichten darüber, was recht und richtig ist, bis zu überheblicher Rechthaberei oft recht weit. Diese Woche, vor allem Freitag und Samstag, könntest du damit konfrontiert werden, dass sich bisherige feste Überzeugungen vielleicht einem gründlichen Update unterziehen müssen, wenn sich durch neue Informationen und Erkenntnisse die Veränderung der Parameter nicht länger leugnen lässt.

10. Steinbock 22. 12.–19. 1.

Eine herausfordernde Woche für dich. Besonders Montag und Dienstag könntest du Mühe haben, deine Mitmenschen davon zu überzeugen, dass es für manche Entscheidungen besser wäre, persönliche Empfindlichkeiten aus dem Spiel zu lassen. Wenn der Vollmond in Waage am Sonntag Beziehungsthematiken und -probleme einen neuen Höhepunkt erreichen lässt, dürften sich für dich sowohl die Qualitäten als auch lange unsichtbare Baumängel lange gewachsener Fundamente neu zeigen.

11. Wassermann 20. 1.–18. 2.

Du bist immer um die Aufhebung von Polaritäten bemüht. Deine für andere oft schwer verständliche Distanziertheit rührt durchaus von genuinem Streben nach einer möglichst großen Objektivität in Fragen der sozialen Gerechtigkeit her. Vor allem am Mittwoch könnte sich aber herausstellen, dass dein Anspruch auf diese Vogelperspektive nicht nur neutral ist, sondern auch dazu dient, persönliche Privilegien und eine Sonderstellung zu sichern.

12. Fische 19. 2.–20. 3.

Am Samstag steht der Mond dir gegenüber in der pedantischen Jungfrau und verschärft den gegenwärtigen Widerstreit unterschiedlicher Herangehensweisen was das Thema Verständlichkeit und Transparenz in der zwischenmenschlichen Kommunikation angeht durch einige Spannungsaspekte. Deinem phantasievoll verschwommenen Sehnen nach höheren Sphären steht eine allzu rationale Bodenhaftung entgegen. Hoffentlich war dein Winterschlaf ausreichend, denn deine Akkus sollten gut aufgeladen sein, wenn die sprießenden Triebe des Lenzes die Lust aufs Leben neu aufblühen lassen.

maxima-Astrologin

Die preisgekrönte Wiener Bildhauerin, Künstlerin und Autorin Verena Dengler, Sternzeichen Waage, beschäftigt sich bereits seit ihrer Jugend mit Astrologie und besucht wie auch schon Friedensreich Hundertwasser vor ihr regelmäßig die Österreichische Astrologische Gesellschaft in Wien, den weltweit ältesten Verband für klassische Astrologie.

Was dich auch interessieren könnte