Fische
17. Februar 2020 von maxima Redaktion

Madame Justine Time

maxima-Wochenhoroskop für 17. bis 23. Februar

Nicht nur, dass Merkur rückläufig ist, er hängt sich an Neptun – was uns emotionaler, weinseliger, verständnisvoller und spiritueller macht. Verwirrung macht sich breit, ist aber vielleicht ein Weg zu einer frischeren Perspektive.

1. Widder 21. 3.–20. 4.

Du bewegst dich gerne fort – und je schneller, desto besser. Schließlich bist du der Held des Tierkreises. Diesmal zwingen dich die Sterne leider in einen psychologischen Stillstand, denn du sollst dein Unterbewusstsein beleuchten und deine Dramaquellen beseitigen. Drama ist auch, wenn man es in anderen provoziert – du weißt schon, was ich meine. Die Sterne wollen es, ob du willst oder nicht. Wenn du es nicht freiwillig machst, wird der Shitstorm an Gegebenheiten nur stärker. Am besten du siehst es als ein Abenteuer. Dein Unterbewusstsein ist ein Terrain, das du bezwingen musst. Just do it. Du Held.

2. Stier 21. 4.–21. 5.

Du konsumierst deine Gefühle und Probleme gerne, statt sie auszuleben und zu lösen. Deshalb findet man deine Finger immer in Diamanten und Essen, das gaukelt dir Sicherheit vor. Naja, jedenfalls wirst du nun einen Blick auf das wagen, was sich nicht so leicht von dir kontrollieren lässt, nämlich andere Menschen. Du scheinst derzeit entscheiden zu wollen, ob deine Mitmenschen deinen Qualitätsansprüchen (die, um ehrlich zu sein, wahrscheinlich sehr niedrig sind) gerecht werden. Man kann sich darauf einstellen, dass du entgegen deiner Gewohnheitsliebe ein paar von deinen Mitmenschen schonungslos absägst. Bye, next.

3. Zwillinge 22. 5.–21. 6.

Dein Herrscher ist also wieder mal rückläufig, um uns alle zu verwirren. Besonders aber dich. Nutze die Zeit am besten dafür, deine bisherigen Siege und Errungenschaften zu begutachten. Arbeite an deiner Strategie, beglückwünsche dich und feiere das schon Erreichte. Entscheide, wo du wirklich sein willst und in welchem Zeitraum. Und dann sei penibel in der Durchführung, denn es werden die Details sein, die deinen Aufstieg oder Fall bestimmen. Eine deiner unendlichen Persönlichkeiten ist sicher gut mit dem ganzen Kleinkram.

4. Krebs 22. 6.–22. 7.

Wahrscheinlich muss man dir nicht extra sagen, dass Selfcare von Zeit zu Zeit notwendig ist. Vielleicht diesmal nicht in Form von Überfressen, eigentlich gilt diese Methode nicht wirklich. Ideal wäre stattdessen ein kurzer Trip, irgendwohin, wo du dich sehr wohl fühlst, ein Ort, den du schon kennst. Das dürfte stabilisierend auf dich wirken. Und wenn du stabil bist, kannst du viel besser auf die kleinen Tests reagieren, mit denen Merkur dich sonst in den Wahnsinn treiben würde. Solltest du nicht weg können, kannst du dich stattdessen in der Badewanne entspannen und das Ganze aussitzen. Du hast immer noch die Wahl, wie du reagierst, Merkur hin oder her. Und wie immer: Auch dieser Einfluss ist nur vorübergehend. Wir sind alle ein wenig emotionaler.

5. Löwe 23. 7.–23. 8.

Jetzt gilt es einen Blick auf deine Identität und Persona zu werfen. Vielleicht gefällt dir, was du darstellst. Vielleicht findest du es veraltet. Sollte deine Öffentlichkeitswirkung genau das sein, was du dir erträumt hast, ist es Zeit, dich mal zu belohnen. Falls nicht, dann ist es angebracht, dir einen genauen Schlachtplan auszudenken, der das (also dich) ändert. Um überlebensgroß zu bleiben, muss man manchmal wachsen, wie du nur zu gut weißt, lieber Löwe. Fans werden müde, wenn sie keine neue Performance zu sehen bekommen. Lass deinen Instinkt ans Ruder und erfinde dich spielend neu.

6. Jungfrau 24. 8.–23. 9.

Dein Herrscher ist wieder mal rückläufig. Das war kein Vorwurf, ich will dich nur warnen, weil es dich besonders betrifft. Es ist eine gute Zeit, um zu entscheiden, ob es an dir oder an deinen Mitmenschen liegt. Vielleicht gehen einige Probleme – trotz deiner guten Intentionen – doch auf deine Kappe? Ich weiß, unmöglich, Little Miss Perfect kann gar keine Fehler machen, nicht wahr? Von Fehler kann man außerdem gar nicht sprechen, eher ein klitzekleiner Irrtum. Ein Hauch von Perspektivwechsel und die ganze Sache ist wieder in Ordnung. Ja, und ein wenig weniger Nörgeln, auch wenn es dir praktisch aus den Ohren quillt. Unterdrücke es einfach.

7. Waage 24. 9.–23. 10.

Höchste Zeit, dich mal um dich selbst zu kümmern, Waage. Deine Gesundheit, deine Routine und deine Selbstliebe brauchen dringend eine Generalüberholung. Anderer Leute Sorgen werden dir derzeit nicht die Befriedigung und Ablenkung verschaffen, also wirst du dich tatsächlich deinen Problemen stellen müssen. Es bringt auch keinen gesellschaftlichen Ruhm, aber wie willst du dich sozial engagieren, wenn dein System irgendwann komplett zusammenbricht? Eben, daher kümmere dich besser sofort darum, bevor sich ein Problem entwickelt.

8. Skorpion 24. 10.–22. 11.

Wahrscheinlich sind deine Schultern mit Verantwortung gegenüber anderen überladen, und jetzt willst du dich davon wahrscheinlich lösen. Nun, die Sterne unterstützen das, jedoch legen sie dir nahe, das nicht in gewohnt skorpionischer Brutalität zu erledigen, sondern mit sanfteren Tönen, eleganteren Moves und lieblicherem Mindset. Danach kannst du dich deinem Vergügen widmen. Nein, ich werde nicht darauf eingehen, worum es sich handelt. Skorpion’sches Amüsement ist zu sehr Hardcore für eine Frauenzeitschrift.

9. Schütze 23. 11.–21. 12.

Es wird sehr eigenartig, Schütze, sehr eigenartig. Andere Zeichen kennen das besser, gemeinhin nennt man es Gefühle. Und genau das holt dich jetzt ein. Du als wendige, immer zu Abenteuern bereite Lebefrau wolltest nie etwas damit zu tun haben, aber irgendwann musste es ja so kommen. Die gute Nachricht ist, du kannst einen Blick auf deine Muster (ja, du hast auch welche) werfen und jene in Angriff nehmen, die weg müssen. Sieh deine Gefühlswelt als neuen, unentdeckten Kontinent, und mach dich auf Entdeckungsreise. Du wirst sowieso dort landen, also ist es besser, wenn du es als Spaß siehst.

10. Steinbock 22. 12.–20. 1.

Nicht zu Unrecht bist du sehr stolz darauf, dass man dich von einem schon mal eingeschlagenen Weg nicht abbringen kann, bevor du nicht die allerletzte Etappe absolviert hast. Jetzt zwingen dich die Sterne dazu, dir zu überlegen, ob du auf der richtigen Spur bist. Was die ganze Sache noch einmal erschwert, ist Mars in deinem Zeichen. Ist alles ein wenig, als müsstest du zeitgleich auf Gas und Bremse steigen. Gut, dass du ruckartiges Vorankommen gewohnt bist. So entwickelt man Resilienz. Am besten widmest du dich sofort der Reflexion, um daraufhin gleich vorwärtszupreschen.

11. Wassermann 21. 1.–19. 2.

Es ist Zeit, den Elfenbeinturm kurz zu verlassen und dich von den großen Themen dieser Welt ein wenig abzuwenden. Die Sterne erlegen es dir auf, dich selbst zu erkennen und dich um die Eigenmarke zu kümmern. Schrecklich langweilig, ich weiß. Schließlich interessierst du dich gar nicht für deine Wenigkeit. Aber so sind die Würfel nunmal gefallen. Wenn du dich um deine Identität gesorgt hast, kannst du vielleicht ein wenig effektiver die Ideale, die in deinem Kopf herumschwirren, promoten. Wer weiß, vielleicht interessieren die dich gar nicht mehr so brennend, wenn du nicht mehr vor dir selbst weglaufen musst.

12. Fische 20. 2.–20. 3.

Die Rückläufigkeit wird dir nicht so viele Probleme machen, obwohl sich alles in deinem Zeichen abspielt. Deine Taktik ist, dich vernebelt wie im Traum durch die Verwirrung durchzufühlen, und das ist prinzipiell gar nicht mal so schlecht. Alkohol wird auch im Spiel sein, und warum eigentlich nicht. Du machst alles wahrscheinlich viel richtiger als alle anderen Zeichen, vielleicht solltest du deinen Mitmenschen verraten, dass auch ihnen ein Schwips guttun würde, schließlich ist Merkur in deinem Zeichen; und erstens siehst du somit klarer und zweitens hören alle derzeit auf dich. Ah ja, deine Agenda hat jetzt bessere Chancen. Just don’t go over to the dark side.

Was dich auch interessieren könnte