10. September 2018 von Monika Kaesser

Fashion ohne Limit

Mit deinen Maßen kannst du alles tragen

Querstreifen sind nichts für Frauen mit Kurven und Tube Tops machen kleine Brüste. Äh, na und? Man kann doch anziehen, worauf man Lust hat, und zwar egal mit welchen Maßen!

Klar, jede Person sollte anziehen können, was sie möchte, ganz unabhängig davon, welche Maße sie hat. Das einzige Problem: Unsere Oberschenkel machen uns leider einen Strich durch die Rechnung. Die Fashionindustrie macht uns zu gerne einen Strich durch die Rechnung, und zwar mit unrealistischen Größeneinordnungen. So hat zum Beispiel eine Jeans in Größe 38 völlig unterschiedliche Maße, wenn man sie bei drei verschiedenen Modeketten kauft. Und nicht nur das: Allein die Größeneinteilung ist oft völlig unrealistisch. Laut allgemeiner Größentabelle sollten wir zum Beispiel in eine 40 passen, bekommen eine Hose in der Größe 40 von manchen Marken aber nicht mal über die Oberschenkel. Und so geht es leider vielen Frauen!

 

Der Tweet der jungen Britin Samantha Bell ging letztes Jahr um die Welt. Sie verglich zwei Skinny Fit Jeans in derselben Größe von zwei unterschiedlichen Shops. Der Unterschied von satten vierzehn Zentimetern verärgerte nicht nur Samantha selbst, sondern auch viele User, die das Problem nur zu gut kennen.

 

 

Das Problem in Sachen Fashion sind unsere unterschiedlichen Körpermaße. Das „Problem“ in Sachen Fashion sind also nicht unsere Körpermaße, sondern die unrealistischen Maße, welche die Fashionindustrie bestimmt. Hinzu kommen noch zig Ratschläge von Modeexperten und Magazinen, wie man seine angeblichen Problemzonen am besten versteckt, die Oberschenkel dünner und die Brust größer erscheinen lässt. Viel zu oft wird uns vorgeschrieben, was wir tragen sollen und was uns angeblich nicht passt.

So liest man, dass Frauen mit kleinen Brüsten Volantsoberteile tragen sollten, um mehr Oberweite zu zaubern. Frauen mit Kurven hingegen sollen auf Kleidung mit Querstreifen, groben Mustern oder mit knalligen Farben verzichten und sich in Schwarz hüllen. Frauen mit breiten Hüften sollten auf Kleider mit A-Linie setzen und wer breite Schultern und kräftigere Arme hat, sollte keine Tops anziehen. Aber völlig egal, was geraten wird, man soll einfach anziehen, worauf man Lust hat, egal ob sich andere daran stören oder nicht. Recht machen kann und muss man es sowieso niemandem.

 

 

 

Warum der durchgestrichene Text?

Bestimmt ist dir aufgefallen, dass manche Sätze durchgestrichen wurden. Diese haben wir ganz bewusst im Text gelassen, um auf den Relaunch unserer neuen Website maxima.at hinzuweisen. Nicht nur rein optisch haben wir uns geändert, auch inhaltlich setzen wir vermehrt auf Empowerment und Selbstbewusstsein. Lasst euch inspirieren und nichts vorschreiben!

Was dich auch interessieren könnte