14. August 2018 von Monika Kaesser

#jellynails

Kylie Jenner macht Jelly Nails zum heißesten Trend des Sommers

Jelly Nails versetzen uns mit den fröhlichen Farben und der glibberigen Optik in die 90er zurück. Dank Kylie Jenner erlebt der Nagel-Trend gerade einen richtigen Hype.

Nägel, die aussehen wie Fruchtgummi

Eh klar, Kylie Jenner (oder in diesem Fall ihre Freundin Heather Sanders) holt irgendeinen alten Trend hervor und plötzlich wollen ihn alle (nein, selbstverständlich nicht wirklich alle!) sofort nachmachen. Dieses Mal handelt es sich um künstliche Nägel, die mit transparentem Nagellack lackiert werden. Für die Gelee-Optik sorgt ein farbiger Topcoat. Kylie Jenner postete ein Foto auf ihrem Instagram-Account, auf dem verschiedene Nagel-Looks zu sehen sind, unter anderem auch durchsichtige lange Krallen in knalligem Pink. Auf die über 113 Millionen Follwer hat Kylie mit ihren Trends natürlich einen großen Einfluss. Dann muss irgendjemand nur noch einen fancy klingenden Hashtag wie #jellynails erfinden, die Postings damit versehen und schon bricht ein Hype aus.

 

 

Wie funktioniert der Look?

 

Es gibt verschiedene Varianten, aber in den meisten Fällen entsteht der transparente Nagel-Look mithilfe von Kunstnägeln. Diese werden in Form gebracht und gezielt länger gelassen als die eigenen Nägel, sodass sie wie bei Gelee durchschimmern. Die Nägel können für den glibberigen Effekt mit durchsichtigem Acrylgel verstärkt werden oder einfach nur mit transparentem Nagellack oder farbigen Top Coats lackiert werden. Die Jelly Nails, die besser als Glass Nails bekannt sind, wirken wie Fruchtgummi oder Wackelpudding auf den Nägeln. Wer auf die Schnelle keinen farbigen Topcoat findet, der kann auch in einem Schälchen zum durchsichtigen Überlack ein paar Tropfen farbigen Nagellack hinzugeben, alles vermischen und wie gewohnt auf den Nagel auftragen.

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Was dich auch interessieren könnte