Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    schlechtes date
    Love Wie komm ich da bloss raus?

    Wenn das Date zum Desaster wird

    Das erste Date kann über Himmel oder Hölle entscheiden. Wenn es schlecht läuft, muss man sich gekonnt aus der Affäre ziehen. Eine Studie zeigt jetzt, wie unterschiedlich Amerikaner und Europäer mit dem Reinfall umgehen.

    By Janina Lebiszczak | 20.02.2018
    Love

    Wie komm ich da bloss raus?

    Wenn das Date zum Desaster wird

    Das erste Date kann über Himmel oder Hölle entscheiden. Wenn es schlecht läuft, muss man sich gekonnt aus der Affäre ziehen. Eine Studie zeigt jetzt, wie unterschiedlich Amerikaner und Europäer mit dem Reinfall umgehen.

    Wie komm ich da jetzt bloß wieder raus? Wie zieh ich mich aus der Affäre? Diese Fragen kennen alle, die schon mal gedatet haben – denn ziemlich oft läuft ziemlich viel schief beim ersten Rendezvous. Viele Erwartungen, Hoffnungen und auch Ängste bauen einen enormen Druck auf – aber manchmal sitzt dir auch einfach die falsche Person gegenüber, dann hat man keine Lust mehr. Die Gründe dafür sind mannigfaltig – und die Ausreden danach ebenso – das hat eine Studie einer Ärzte-Plattform unter Europäern und Amerikanern ergeben.

    Deswegen läuft ein Date schlecht

    Wir wollen ja nicht vorgreifen, aber Amis und Euros verhalten sich sehr unterschiedlich, wenn es darum geht, sich aus der Affäre zu ziehen. Doch zuerst zu den Gründen, warum ein Date ein schlechtes Date ist – da sind sich die Nationen sehr einig. Schlechte Körperhygiene, also z. B. Schweiß- und Mundgeruch, ist für Frauen und Männer Grund Nummer eins, sich nicht nochmal zu treffen. Dahinter rangieren Respektlosigkeit (auch gegenüber dem Personal im Lokal, in dem man sich trifft), zu große Neugierde, aufdringliche, intime Fragen und schlechter Humor. Neun von zehn Befragten fanden es auch besonders miserabel, wenn der Datepartner zu oft von der oder dem Ex redet, egal ob im Guten oder im Schlechten.

     

    *HINT* when I'm really bored with you, this is how I'll spend my night.. plotting my escape.. #redhead #baddate

    A post shared by taylor (@taylolynn) on

    Aber wie zieht man sich aus der Affäre?

    Was aber, wenn es einfach nicht Klick macht – sondern eher so Würg? Hält man bis zu Ende durch? Und danach – taucht man einfach unter? Wenn das Date nicht so gut läuft, verhalten sich Amerikaner und Europäer unterschiedlich. Immerhin die Hälfte der Amis bleibt höflich und hält brav bis zum Ende des Dates durch. In Europa hat man weniger Zeit oder Geduld oder beides: Nur ein Drittel der Frauen und ein Fünftel der Männer bleiben bis zum Schluss. Die klassische Notlüge wird dabei am liebsten in Anspruch genommen, kranke Mutter, was am Herd vergessen, Freundin in Not, der Boss braucht was – und so weiter. Immerhin jede dritte Frau würde zu so einer Ausrede greifen, wenn das Date ein Flop ist.

    Ehrlich währt nicht am längsten

    Übrigens: Ganz ehrlich sagen, dass es einfach nicht gefunkt hat, das trauen sich die wenigsten. Eigentlich schade: Es tut nur ganz kurz weh und keiner der beiden Datepartner muss weiterhin Zeit und Energie verschwenden.

     

    via GIPHY