Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Beziehung die anhält gute Beziehung
    Love Everlasting Love

    Diese 3 Dinge stärken deine Beziehung!

    Es ist eigentlich gar nicht so schwer, deine Beziehung zu festigen, wenn du auf diese drei Dinge Wert legst.

    By Sonya Netzle | 14.11.2017
    Love

    Everlasting Love

    Diese 3 Dinge stärken deine Beziehung!

    Es ist eigentlich gar nicht so schwer, deine Beziehung zu festigen, wenn du auf diese drei Dinge Wert legst.

    In der heutigen Zeit mit Tinder, Bumble und Co halten es  viele gar nicht mehr für nötig, an ihrer Beziehung zu arbeiten. Doch trotz des Überangebots an interessanten Menschen und Singles lohnt es sich, insofern keine unüberwindbaren Differenzen vorhanden sind, für seine Partnerschaft zu kämpfen. Und damit meinen wir nicht mit Messern und Schwertern …

     

    So stärkst du deine Beziehung!

     

    1. Mit einer bewussten Kommunikation

     

    Auch wenn dies in jeder Frauenzeitschrift und von jedem Paartherapeuten thematisiert wird, schaffen es viele Paare nicht, miteinander zu kommunizieren. Das ist schade, denn viele Krisen können so schon vor dem großen Drama gelöst werden.

    Also sprich die Probleme an. Auch wenn die Konversation zunächst in einem Streit endet. Auch Paare müssen nicht immer der gleichen Meinung sein. Solange ihr bei einer Diskussion fair bleibt, kann das sogar frischen Wind in die Beziehung bringen.

    Laut dem US-amerikanischen Psychologen John Gottman streiten fast 70 Prozent der Paare über immer wiederkehrende Probleme. Um diese endgültig aus dem Weg zu räumen, sollte man bewusst über sie reden.

    Mood

    A post shared by Relationship Goals (@couplegoals) on

     

    2. Mit viel Humor

     

    Gregory Bryant, Forscher an der University of California in Los Angeles, stellte fest, dass das Lachen von Menschen verrät, wie gut diese sich kennen. Paare, die viel zusammen lachen, hören sich also aufmerksamer zu und kennen ihre bessere Hälfte deswegen in- und auswendig.

    Eine Studie des Wissenschaftlers Jeffrey Hall von der University of Kansas bewies sogar, das Menschen mit Humor für ein intaktes Gehirn und gute Gene stehen.

    Man muss aber trotzdem kein medizinisches Superbrain sein, um zu wissen, dass Humor in einer Beziehung unendlich wichtig ist. So können nämlich kleine Dramen (Eifersuchtsanfälle sind im Nachhinein meistens ein Brüller) und Schwächen des Partners weggelächelt werden.

    Cutest. Tag someone who makes you smile 😃 @nerii_xx

    A post shared by Relationship Goals (@couplegoals) on

     

    3. Mit einer engen Freundschaft

     

    Natürlich sollte dein Freund/Ehemann in erster Linie die Liebe deines Lebens (im besten Falle) sein. Es ist aber trotzdem wichtig, dass ihr auch ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflegt. Denn dieses kann laut dem Lifestyle-Portal waitbutwhy.com den Beziehungsalltag erleichtern.

    Gerade in Stresssituationen zahlt sich eine enge Freundschaft aus. Ihr geht dann trotzdem noch respektvoll miteinander um und zieht an einem Strang! Zudem haben Freunde in der Regel ähnliche Interessen und Denkweisen. Das heißt, eure Beziehung wird nicht nur in Sachen Liebe über einen längeren Zeitraum intensiver, sondern auch eure Freundschaft tiefer.

    ❤️❤️❤️❤️

    A post shared by Relationship Goals (@couplegoals) on