Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Bodyweight
    Fitness Darum lieben jetzt alle diesen Sporttrend

    Bodyweight ist das neue Yoga

    Wir erklären, warum Bodyweight der neue Star am Fitnesshimmel ist.

    By Sonya Netzle | 27.09.2017
    Fitness

    Darum lieben jetzt alle diesen Sporttrend

    Bodyweight ist das neue Yoga

    Wir erklären, warum Bodyweight der neue Star am Fitnesshimmel ist.

    iStock01

    HIIT-Training, Pilates und Yoga – die Liste der Trendsportarten ist lang. Aktuell erfreut sich aber Bodyweight immer größerer Beliebtheit.

     

    Was ist Bodyweight überhaupt?

     

    In der Regel kennt man dieses Workout aus Knastmovies. Den Häftlingen stehen selten Sportgeräte auf dem Gefängnishof zur Verfügung. Aus diesem Grund trainieren sie ihre Muskeln mit dem eigenen Körpergewicht (Bodyweight).

     

     

    Aus diesen Gründen ist Bodyweight so beliebt!

    1. Preiswert

     

    Die neue Lieblingssportart ist kostengünstig. Du brauchst weder ein Fitnessstudio-Abo noch spezielle Geräte.

     

    2. Flexibel

     

    Weil du beim Bodyweight nur dein eigenes Körpergewicht brauchst, kannst du dementsprechend überall und zu jeder Zeit trainieren.

     

    3. Goodbye Problemzonen

     

    Durch gezielte Übungen werden die klassischen Problemzonen trainiert. Der Ausfallschritt ist das beste Mittel gegen einen hängenden Po. Burpees straffen die Beine und Crunches definieren die Bauchmuskeln.

     

    4. Höherer Kalorienverbrauch

     

    Durch das intensive Krafttraining werden effizient und schnell Muskeln aufgebaut. Und wir wissen, mehr Muskelmasse verbraucht mehr Energie. Das heißt für uns: Mehr essen – ohne dabei ein schlechtes Gewissen wegen der Bikinifigur zu haben.

     

    5. Bessere Körperhaltung

     

    Durch die Stärkung der Muskulatur wird automatisch auch die Körperhaltung besser. Man steht aufrechter. Das sieht nicht nur eleganter und selbstbewusster aus, sondern entlastet auch Knie, Hüften und Schultern.

     

    Empfohlenes Training

     

    Für schnelle Ergebnisse drei bis vier Mal die Woche trainieren. Aber keine Sorge, bei dieser Sportart musst du dich nicht stundenlang quälen. Im Idealfall läuft dein Training so ab:

     

    5 Minuten auf der Stelle warm laufen (Wichtig, sonst droht auch beim Training mit dem Eigengewicht ein hohes Verletzungsrisiko).

     

    15 Ausfallschritte auf jeder Seite

     

    1 Minute Pause

     

    15 Crunches

     

    1 Minute Pause

     

    15 Liegestütze

     

    1 Minute Pause

     

    15 Burpees

     

    1 Minute Pause

     

    2 Minuten in der Plankstellung verweilen

     

    1 Minute Pause.

     

    Danach noch mal den kompletten Ablauf wiederholen.

     

    Anfänglich ist Muskelkater ein ständiger Begleiter. Aber spätestens wenn die Bauchmuskeln sichtbar und die Arme definierter werden, dann weißt du, warum du dich durch das Bodyweight-Workout beißt. Also, worauf wartest du?!