28. Juli 2017 von Stephanie Rugel

Gockel und Pfauen

Das sind die männlichen Streetstyle-Stars

Wo liegt die Grenze zwischen gut angezogenen Herren und solchen, die mit karnevalesken Outfits die Kamera-Zooms auf sich ziehen? Wir haben uns mal die männlichen Streetstyle-Stars angesehen!

Sharp dressed men

Von den Damen kennen wir das modewöchentliche Schaulaufen ja schon gut, und wir erfreuen uns jedes Mal an den kreativen bis künstlerisch wertvollen Outfits, die uns da mehrmals jährlich aus den großen Metropolen erreichen. Horden von Streetstyle-Fotografen bringen uns die fresh gekleideten Ladies auf den Bildschirm, von denen nicht wenige ausschließlich aufgrund ihrer cool gewählten Garderobe zu modischen Stars wurden. Sie inspirieren und amüsieren uns, verkaufen uns als Influencer mal mehr, mal weniger diskret Handtaschen, Schuhe, ganze Labels.

 

 

Doch wie ist das eigentlich mit den Männern? Viel weniger zahlreich und namentlich bekannt gibt es auch beim anderen Geschlecht einige modisch fortgeschrittene Exemplare. Am schönsten kann man diese Spezies zwei Mal im Jahr bei der großen Herrenmodemesse „Pitti Immagine Uomo“ in Florenz beobachten. Hier paradieren die Feschaks in lange vorher sorgfältig zusammengestellten Outfits auf und ab, in der Hoffnung, von Bloggern entdeckt, von Fotografen geknipst und von allen anderen bewundert zu werden.

 

 

Wir haben uns einige dieser Herren, die sich in den letzten Jahren unter anderem als Pitti Peacocks einen eher spöttisch besetzten Namen gemacht haben, mal genauer angesehen.

Viel Vergnügen!

Was dich auch interessieren könnte