Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Vegetarier
    Love Umfrage: Beziehungsprobe Ernährung

    Nachgefragt: Können Vegetarier Fleischesser lieben?

    Der eine schwört auf fleischlos, der andere nicht – klappt ein harmonisches Miteinander, wenn der Ernährungsstil zur Streitfrage wird? Wir haben nachgefragt!

    By Janina Lebiszczak | 22.07.2017
    Love

    Umfrage: Beziehungsprobe Ernährung

    Nachgefragt: Können Vegetarier Fleischesser lieben?

    Der eine schwört auf fleischlos, der andere nicht – klappt ein harmonisches Miteinander, wenn der Ernährungsstil zur Streitfrage wird? Wir haben nachgefragt!

    Vegetarier

    Krise in der Küche oder kriegen das die Paare hin?
    Shutterstock
    01

    Von wegen Liebe geht durch den Magen: In der Küche hört der Spaß auf. Der Siegeszug der Veggie-Bewegung bringt neue Herausforderungen von der Küche bis ins Bett. Tofu, Seitan und Gemüse versus Steak, Würstel und Fischstäbchen. Du willst nicht mehr, dass Tiere für dein Essen leiden, der Partner kann das verstehen – trotzdem möchte er für sich nicht auf Fleisch verzichten.

    Jetzt lautet das Stichwort: Toleranz! Aber ob Vegetarier und Fleischesser zusammenleben können, wird auch andernorts im Netz heftig diskutiert: Wir haben in den Social-Media-Foren herumgefragt und die Meinungen von Veganern, Veggies und Allesessern eingeholt. Die Antworten waren erstaunlich – und manchmal sogar ziemlich amüsant:

    Umfrage: Wer entscheidet, was auf den Tisch kommt?

    Claudia: „Mein Schatz ist zum Glück Vegetarier geworden. Hätte ich es nicht anders gekannt, wäre eine Beziehung mit einem Fleischesser wahrscheinlich möglich, allerdings sicher nicht ohne Diskussionen. Für mich ist Tiere essen kein Essenstrend und keine Vorliebe, sondern eine ethische Frage. Mich würde es verletzen, wenn mein Mann Tiere isst, und ich könnte bei jemandem, der mir so nahe ist, sehr schlecht nachvollziehen, warum er das tut. Das soll hier bitte niemanden kränken: Ich habe es Jahrzehnte in mich hineingeschaufelt! Ah ja, die Hunde kriegen Fleisch, sogar roh! Das ist mein wunder Punkt, falls mich jemand angreifen will.“

     

    Denise: „Ich war fünf Jahre lang streng vegan. Mein Kind hat trotzdem Fleisch gegessen und der mittlerweile Expartner auch.
    Hatte kein Problem damit. Das Einzige, was ich nicht zuhause haben wollte, war rohes Fleisch.“

     

    Vegane Männer riechen besser?

    Petra: „Ich spreche aus Erfahrung – abseits von ideologischen Themen: Liebe fleischessende Männer, sorry – Vegetarier/Veganer riechen und schmecken um Häuser besser. Überall …“

    Linda: „Jede/r soll/darf essen, was er/sie möchte. Allerdings – wer mal gute Veggie-Küche kennenlernt bzw. offeriert bekommt, vermisst ohnehin kein Fleischgericht.“

    Biko: „Ich bin Veganer, war am Anfang der Beziehung zu meiner fleischessenden Frau noch Vegetarier. Es funktioniert. Nur vor Extrawurst-Küssen graust mir.“

    Anette: „Es NERVT! Immer wenn ich Fleisch oder Fisch esse, bekomme ich einen Vortrag über tote Tiere, was alles in der Wurst drinnen ist und so weiter. Der Geruch stört ihn, und manchmal weigert er sich, mit uns zu essen. Eine Tochter hat er schon auf vegetarisch getrimmt, bei der anderen wird er hoffentlich scheitern!“

    Leben und leben lassen!

    Rina: „Ich bin vegetarisch (esse immer noch Käse) und lebe mit einem Fleischfresser zusammen. Ich kauf das Zeug halt nicht und bereite es nicht zu. Zuhause gibt’s also eh kaum Fleisch oder Wurst. Eigentlich … nie. Weil für sich allein kauft er’s auch nicht. Aber beim Essen gehen bestellt er’s halt. Er meckert mich nicht an und ich ihn nicht. Leben und leben lassen ist meine Devise, also muss ich das auch durchhalten.“

    Beate: „Es gab nur einmal Streit, und das wegen dem Inhalt von Wraps. Ansonsten schaffen wir es gut. Ich mach mir halt manchmal Sorgen wegen seiner Gesundheit.“

    Angelika: „Ich bin, seit ich denken kann, Vegetarier, aber auch nur, weil ich kein Fleisch mag, weil es mir nicht schmeckt. Fisch und Meeresfrüchte esse ich alles – somit hab ich den perfekten Ausgleich. Ich koche für meine Fleischtiger sogar Fleisch, hab kein Problem damit, genauso wie bei  Rauchern und Nichtrauchern!“

    Was stört wen?

    Valerie: „Ist zeitweise ein bisschen mühsam, aber funktioniert. Manchmal habe ich das Gefühl, ihn stört es mehr, dass ich kein Fleisch esse, als es mich stört, dass er schon Fleisch isst.“

    Theresa: „Mein Freund ist Vegetarier, ich Fleischesserin, unsere Tochter darf alles essen, was sie mag. Meistens koche ich allerdings vegetarisch, manchmal gibt’s ein Steak oder Fisch für uns Damen dazu. Wir leben alle gut damit. Mein Freund kann sich manchmal Kommentare wie „Moi, das süße Kälbchen, wie es gestern noch über die Wiese lief“ nicht verkneifen, und ich würde manchmal gern einen richtig guten Braten oder Schnitzel zubereiten – und das tu ich nicht für mich allein (unsere Tochter isst noch nicht so nennenswerte Mengen). Das sind aber schon die einzigen Probleme.“

    Ina: „Mein Mann ist Koch, wir essen für unser Leben gern. Als ich von heute auf morgen vegan wurde, war das eine Umstellung für beide. Aber es hat funktioniert. Wir haben gemeinsam Rezepte ausprobiert, er hat auch viel für seinen Job übernommen. War mit mir in jedem Veggie-Restaurant … er hat mir das nie vorgehalten. Inzwischen essen wir beide flexitarisch, das hat sich auch so entwickelt, und damit leben wir beide sehr gut.“