weiße jeans styling
13. Juni 2017 von Stephanie Rugel

So tragen wir jetzt weiße Jeans

Weiße Jeans sind jetzt wieder super angesagt und Style-wise total flexible Einsatzkräfte. Wir zeigen euch, wie man sie für fast jede Situation cool kombinieren kann.

Weiß, weiß, Baby!

White Denims sind im Frühjahr und Sommer die Lösung für jedes freshe Outfit. Da die hellen Hosen wie eine weiße Leinwand funktionieren, kann man sie je nach Wahl der Kombi-Pieces und Accessoires super im Büro, zum Stadtbummel oder bei der anstehenden Date Night tragen.

In allen Situationen gilt: Kontraste schaffen! Am einfachsten funktioniert das mit Farben; wer schon ein bisschen fortgeschrittenere Style-Kenntnisse hat, sollte unbedingt auch mal einen Ton-in-Ton-Look versuchen. Dann heißt es: Materialien mixen – also zum eher derben Jeansstoff feine Seide, fließenden Satin oder groben Strick kombinieren.

Übrigens: Weiße Jeans sehen mit einem locker sitzenden Schnitt an fast allen Figuren viel besser aus als knallenge Skinnies!

1. Im Büro

Mit einem Blazer in Dunkelblau oder Schwarz liegt man hier nie falsch. Eine klassische Bluse – am schönsten aus Seide – geht immer, ein bisschen mehr modisches Flair kommt mit den momentan sehr trendigen Hemden mit Wäschestreifen in den Look. Dazu je nach Standfestigkeit schlichte Pumps oder minimalistische Sneaker – und der Kollegen-Applaus kommt von ganz alleine.

2. Every Day

Für den Weg zum Bäcker um die Ecke oder in die Putzerei muss man nicht unbedingt High-End-gestylt sein. Aber: Man weiß ja nie, wer einem auf der Straße so zufällig begegnen könnte, weshalb sich ein bisschen Style-Sorgfalt auch im Alltag lohnt! Ganz schnell und unkompliziert tragen wir die weiße Jeans hier mit einem T-Shirt und Turnschuhen in Kontrastfarben, Bomberjacke oder Trenchcoat sind ebenso fix drübergeworfen, und voilà: Drei Semmeln bitte!

3. Im Urlaub

Am Strand oder unter der Sonne fremder Länder kombinieren wir die bleichen Buxen mit allem, was wir eh schon im Koffer haben. Ein süßes Häkeltop, gemütliche Pantoletten und ein ausladender Strohhut machen aus White Denims ein schickes Holiday-Outfit, das sich angenehm abhebt vom Einheitsbrei der Batik-Kleider und Mikro-Shorts. Sehr schön zu diesem Look und voll im Trend sind kleine Korbtaschen.

4. Zur Date Night

Jetzt darf’s sexy werden! Doch Understatement ist in den meisten Fällen viel attraktiver als ein Dekolletée bis zum Bauchnabel oder eine fiese Glitzersteinchen-Attacke. Nichts für uns, wir bleiben classy und kombinieren zur weißen Jeans ein Spaghettiträger-Top aus Seide oder Satin, das ruhig ein bisschen schimmern darf, und tragen schicke Heels. Damit’s nicht too much wird, bricht eine roughe Lederjacke den Glamour-Faktor auf lässige Weise. Gefällt ihm sicher!

Was dich auch interessieren könnte