Zum Inhalt
Urlaub
Love

Keine Zeit für Urlaub? Das entspannt dich genauso!

Keine Zeit, kein Geld für richtig Ferien? Mit diesen drei Life Hacks, gerade für City Girls, entspannst du auch ohne Fernreise so richtig.

Aus der Serie love 135 Weitere Artikel lesen

Urlaubsfeeling überall: Grüne Oasen finden
iStock
01

1. Grün macht locker

Für überspannte City Girls. Wir Österreicher lieben unsere Botanikinseln. Statistisch drückt sich das so aus: 87 Prozent verfügen über ein Stück Grün – sei es Balkon, Terrasse oder Garten. Wer in einer Stadt wohnt, muss auch nicht aufs Garteln verzichten. „Urban Gardening & Farming“ entspannt erwiesenermaßen, denn allein der Blick aufs Grün tut unseren Nerven gut.

Gemeinschaftsgärten werden von vielen Menschen zusammen bewirtschaftet, entweder in einem Verein oder als Bürger eines Stadtteils organisiert. Dazu gehören die Nachbarschaftsgärten, die Grätzelgärten und die Bürgergärten. Sie sind offen für alle Menschen, die sich einbringen und mit anpacken. Einen guten Überblick über die Angebote findet ihr hier! Oder ihr tretet gleich eine Gartenreise an: Green-Expertin Elisabeth Plitzka bietet diese in ganz Österreich an. „Garteln ist der beste Urlaub für die Seele“, meint sie.

Klick! Auf Fotosafari in der eigenen Hood.
iStock
02

2. Klick dich glücklich

Schon mal überlegt, deine Stadt, dein Land durch völlig andere Augen zu sehen? Den Touristen spielen kann man besonders leicht, wenn man die Welt durch die Kamera betrachtet. Super lustig: die PolaTours in Wien und Graz, denn in Sofortbilder legt man eine ganz andere Energie. Aber egal ob Handycam oder Profikamera, gib dir selbst eine Aufgabe („Best of Blumen“, „People“, „Architektur“ etc.) und erklick sie dir einfach! Ah ja: Wiener, die lieber ins Grüne reisen, können auch die Natur der Großstadt entdecken:

Workshops, Ausflüge und Austausch bietet die Initiative „Wiener Wildnis“, Treffpunkt für Natur- und Fotointeressierte. Fortgeschrittene holen sich Inputs beim ViennaPhotoBookFestival (10. und 11. Juni): in neuer Location und erstmalig mit Market! Verwirklichen (und viele Preise gewinnen) kann man sich dann beim legendären Fotomarathon im Frühherbst.

3. Bleib draußen!

Darling, ich bin im Kino! Ob in Wien, Amstetten oder Innsbruck: Jetzt beginnt die Hochsaison für die Open-Air-Kinos in ganz Österreich. Barfuß unter Sternen, auf einer Decke und mit dem Herzensmenschen an der Seite einen guten Film genießen, das gehört mit zu den schönsten Seiten des Sommers.
Eine gute Angebotsübersicht findet ihr hier:
www.at.abinskino.com/sommerkinos. Und: Laut einer Umfrage eines europaweit agierenden Single-Portals geben sich übrigens knapp 62 Prozent aller Frischverliebten den ersten Kuss im Schutze der cineastischen Dunkelheit. Trotzdem: Gelsenspray nicht vergessen! Und wer noch mehr vom Open-Air-Feeling möchte: In jeder größeren Stadt Österreichs locken die City Beach Bars mit Sand, Strand und lecker Cocktails! Sommerfeeling für lau gibt’s eben nicht für Stubenhocker.

Mehr zum Thema

nächster artikel

nächster artikel

nächster artikel

nächster artikel