Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Diät naschen
    Gesund & Fit

    5 Gründe, warum du zunimmst – obwohl du nicht naschst!

    Du willst unbedingt vor dem Start der Bikinisaison ein paar Extrakilos loswerden. Doch trotz Diät und strengem Naschverbot nimmst du zu!

    By Claudia Kleber | 21.04.2017
    Gesund & Fit

    5 Gründe, warum du zunimmst – obwohl du nicht naschst!

    Du willst unbedingt vor dem Start der Bikinisaison ein paar Extrakilos loswerden. Doch trotz Diät und strengem Naschverbot nimmst du zu!

    5 Gründe, warum du trotz Diät zunimmst

    1. Du trainierst mehr

    Wer im Bikini besonders gut aussehen möchte, geht während einer Diät auch regelmäßig ins Sportstudio. Durch das Training baust du aber auch mehr Muskelmasse auf. Und die wiegt mehr als Fett. Deshalb kannst du, obwohl du schmaler wirst, mehr wiegen.

    Tipp: Statt auf die Waage stellen lieber regelmäßig den Körperumfang messen.

    2. Du isst zu wenig

    Ja, wer abnehmen will, der muss natürlich auch auf seinen Speiseplan achten. Eine alte Regel sagt: Für eine Diät sind zu 30 Prozent Sport und zu 70 Prozent die Ernährung ausschlaggebend.

    Es bringt aber nicht viel, wenn du jetzt von heute auf morgen nichts mehr isst. Dann schaltet dein Körper in einen Sparmodus und du verbrennst weniger Kalorien.

    Tipp: Abends auf Kohlenhydrate verzichten. Die Fettverbrennung wird durch die Low-Carb-Ernährung über Nacht angekurbelt.

    3. Du bist gestresst

    Wenn du dich wegen deiner Beachbody-Pläne irre machst und ständig gestresst bist, wird dein Körper deine Diät boykottieren. Stress verlangsamt deinen Stoffwechsel.

    Tipp: Während einer Diät auch regelmäßig Yogastunden besuchen. Der beste Stressabbau aller Zeiten.

    4. Du trinkst zu viel Alkohol

    Jetzt musst du tapfer sein. Alkohol ist einer der größten Feinde einer Diät. Erstens enthalten Bier, Longdrinks und Cocktails viele versteckte Kalorien. Und zweitens hemmt Alkohol deinen Stoffwechsel. Und wenn dieser sich verlangsamt, dann wird auch kein Fett verbrannt

    Tipp: Maximal einmal pro Woche Alkohol trinken. Und dann am besten Weißwein mit Sodawasser gespritzt, denn das hat am wenigsten Kalorien.

    5. Du trinkst zu wenig

    Wie jetzt?! Zu wenig trinken macht schwerer? Ja! Das liegt daran, dass dein Körper hysterisch Wasser speichert, wenn er nicht genug bekommt. Deshalb kann es zu Gewichtsschwankungen kommen.

    Tipp: Jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser und ungesüßten Tee trinken.