Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Trends WIE DIE STERNCHEN

    Selbsttest: HydraFacial – die Gesichtsbehandlung der Hollywood-Stars

    Nichtinvasive Gesichtsbehandlungen sind auf dem Vormarsch. Hollywood-Stars schwören vor großen Auftritten auf das gleichzeitig sanfte und effektive HydraFacial. Unsere Beauty-Redakteurin hat das Treatment ausprobiert.

    By Sylvia Buchacher | 10.03.2017
    Trends

    WIE DIE STERNCHEN

    Selbsttest: HydraFacial – die Gesichtsbehandlung der Hollywood-Stars

    Nichtinvasive Gesichtsbehandlungen sind auf dem Vormarsch. Hollywood-Stars schwören vor großen Auftritten auf das gleichzeitig sanfte und effektive HydraFacial. Unsere Beauty-Redakteurin hat das Treatment ausprobiert.

    Die Hydra-Facial-Behandlung kann man u. a. im Kempinski The Spa ausprobieren.
    Sylvia Buchacher
    01

    Hollywood-Haut

    Das HydraFacial ist ein nichtinvasives, intensiv regenerierendes Treatment. Es kann bei allen Hautproblemen wie Fältchen, Pigmentflecken, Unreinheiten und vergrößerten Poren angewendet werden. Gleichzeitig sorgt es für einen ebenmäßigen Teint. Besonders wirksam ist die Behandlung bei Akne, aber auch bei Problemzonen am Rücken, an den Armen oder Schultern. Zusätzlich können eine Lymphdrainage, ein Glykol-Peeling oder eine Kollagen-Maske unterstützend wirken. So hat unsere Beauty-Redakteurin das Hollywood-Facial erlebt.

    Strahlender Teint - Schritt für Schritt

    Ich habe mich für die klassische, 60-minütige HydraFacial-Behandlung entschieden und war sehr gespannt, als ich die schönen Spa-Räumlichkeiten des Hotel Kempinski betrat. Zu Beginn wird das Gesicht gereinigt, bevor mit dem ersten Aufsatz des Apparates, der an eine elektrische Zahnbürste erinnert, abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Als Nächstes wird die oberste Hautschicht abgetragen und mit einem Säurepeeling bearbeitet. Talgablagerungen und Verschmutzungen werden so gelöst. Dadurch können sie bei der anschließenden Tiefenausreinigung leichter abgesaugt werden. Zum Schluss wird ein Wirkstoffkomplex aus Hyaluronsäure und Vitaminen in die Haut eingearbeitet. Eine zusätzliche LED-Lichttherapie rundet das Treatment ab.

    Fazit

    Anfangs bin ich etwas skeptisch, als ich den Hydra-Facial-Apparat sehe. Doch als der erste Vortex-Aufsatz auf meinem Gesicht zu arbeiten beginnt, ist meine Skepsis verflogen. Der Vakuum-Effekt fühlt sich angenehm an, wie ein kleiner Staubsauger. Der abschließende Wirkstoff-Cocktail wird von meiner Haut regelrecht aufgesaugt. Beim ersten Blick in den Spiegel sieht mein Gesicht prall und glatt aus. Kleine Fältchen um die Augen sind fast verschwunden. Schwellungen oder Rötungen? Fehlanzeige! Leider ist die Behandlung ziemlich teuer und der Effekt hält maximal eine Woche. Doch vor einem größeren Event oder einer Hochzeit würde ich das HydraFacial sofort wieder buchen.

    Links vor dem HydraFacial, rechts danach. Die Haut ist praller, ohne gerötet zu sein.

    infos

    Das 60-minütige Hydra-Facial-Treatment kostet ca. 220 Euro

    Kempinski The Spa

    Schottenring 24, 1010 Wien