Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    News so hat der Kater (optisch) keine Chance

    Hangover Face: Mit diesen Tipps hat der Kater keine Chance

    Die gestrige Weihnachtsfeier hat etwas länger gedauert und ihr habt Angst, dass man euch das Hangover Face im Büro ansehen könnte? Keine Angst! Mit diesen Pflege-Tipps seid ihr auf der sicheren Seite.

    By Sylvia Buchacher | 05.12.2016
    News

    so hat der Kater (optisch) keine Chance

    Hangover Face: Mit diesen Tipps hat der Kater keine Chance

    Die gestrige Weihnachtsfeier hat etwas länger gedauert und ihr habt Angst, dass man euch das Hangover Face im Büro ansehen könnte? Keine Angst! Mit diesen Pflege-Tipps seid ihr auf der sicheren Seite.

    Party-Sünden

    Wir alle kennen das Problem. In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich ein After-Work-Drink schnell zum spontanen All-Nighter. Von den vielen Weihnachtsfeiern ganz zu schweigen. Doch die Spuren der letzten Nacht lassen sich am nächsten Tag ganz leicht verbergen. Dennoch solltet ihr wissen, dass sich unsere Haut oft bis zu 30 Tage von einem einzigen Kater erholt. Wenn euch das noch immer nicht abschreckt, dann haltet euch eher an „klaren Alkohol“ wie Gin oder Wodka statt Rum und Whiskey. Übrigens: Rotwein enthält das wichtige Antioxidans Resveratrol und ist, in Maßen genossen, sogar gesundheitsfördernd. 

    via GIPHY

    Kein böses Erwachen!

    • 1. Abschminken

      Der wichtigste Schritt in der Gesichtspflege ist noch immer, sich abzuschminken – auch wenn man nicht aus war. Nach langen Nächten darf man auch nur zu Mizellen-Wasser und Wattepads greifen. Am nächsten Morgen sollte die Haut dafür zweimal mit einem milden Gel gereinigt werden, um alle Make-up-Reste zu entfernen.

    • 2. Nachtpflege

      Ein retinoidhaltiges Produkt verringert die Wirkung von Alkohol auf die Haut, indem sie sie dazu anregt, sich selbst zu regenerieren. Resultat: Wir erwachen mit einem strahlenden Teint, auch wenn wir nur 3 Stunden geschlafen haben.

    • 3. Feuchtigkeitsmaske

      Nach der zweifachen Reinigung am nächsten Morgen sollte man eine Feuchtigkeitsmaske verwenden, um eine Dehydration zu vermeiden. Wenn ihr die Maske am Abend vorher in den Kühlschrank gebt, wirkt sie gleichzeitig abschwellend und minimiert Rötungen.

    • 4. Make-up

      Weniger ist mehr. Wir empfehlen, eine leichte, feuchtigkeitsspendende Foundation zu verwenden. Auch Highlighter und Rouge zaubern wieder ein frisches Strahlen ins Gesicht. Für die Lippen reicht ein getönter Balsam.