Zum Inhalt

Nur solange der Vorrat reicht: Gutscheine für deinen nächsten Einkauf!

Gutscheine holen

Gewinnspiele

    Beziehung Trennung
    Liebe & Leben

    Trennung trotz Liebe: Besser, wenn du gehst

    Trotz Liebe und Traum vom lebenslangen Glück kann eine Trennung für ein Paar die richtige Entscheidung sein. Auch wenn es wehtut.

    By Janina Lebiszczak | 17.08.2016
    Liebe & Leben

    Trennung trotz Liebe: Besser, wenn du gehst

    Trotz Liebe und Traum vom lebenslangen Glück kann eine Trennung für ein Paar die richtige Entscheidung sein. Auch wenn es wehtut.

    Ines war frisch verliebt. Wieder einmal. Diesmal jedoch fühlte sich alles richtig an. Ein echter Mann, ein wahrer Romantiker. Bis auf diese Stimmungsschwankungen lief alles wie am Schnürchen. Dann – der erste gemeinsame Urlaub. Und Ines wusste plötzlich Bescheid. Sie entschied sich gegen die Beziehung mit dem tablettenabhängigen Mann.

    Claire konnte ihrem Mann nicht verzeihen. Sosehr sie es auch versuchte. Zweimal war er in zehn Jahren Ehe fremdgegangen. Tränen, stundenlange Gespräche und ein Besuch beim Therapeuten – nichts hatte geholfen. Ihr Vertrauen war zerstört, ihre Lebenslust stetigem Misstrauen gewichen. So wollte sie nicht leben. Sie trennte sich – obwohl die Liebe noch da war.

    Ja, es tut weh, wenn sich zwei trennen, die sich eigentlich lieben. Oder zumindest lieben könnten. Hier ein paar Tipps, wie es trotzdem gelingt.

    Trennung Beziehungskrise

    Manchmal ist es besser zu gehen.
    Shutterstock
    01

    Manchmal genügt die Liebe nicht

    • Frag dich, warum du die Beziehung führst und ob du vielleicht bloß Angst vor dem Alleinsein hast. Das ist nicht Böses.
    • Wenn du erkennst, dass du den anderen nicht in der Weise lieben kannst, wie er es eigentlich verdient hätte, ist es nur fair zu gehen.
    • Wenn noch Liebe da ist, fällt es leichter, sich im Guten zu trennen. Sucht nicht nach Gründen, einander Vorwürfe zu machen, sondern nutzt eure Gefühle und den verbliebenen Respekt für den anderen, um alles friedlich zu klären.
    • Seht euch eine Zeitlang nicht. Das tut nur weh, und im schlimmsten Fall landet man wieder im Bett. Warte, bis du innerlich frei bist.
    • Sei ehrlich zu dir selbst: Willst du eine Pause oder eine endgültige Trennung? Nur klare Fronten bringen jetzt etwas.
    • Vergiss nicht: Liebe ist etwas höchst Persönliches und wird deshalb von jedem anders gesehen und erlebt. Liebe ist auch nicht für alle gleich wichtig und nicht zwangsläufig wichtiger als Sicherheit oder Nähe. Vertraue auf das, was dein Herz sagt!
    • Nicht vergessen: Loslösen heißt nicht ausblenden. Optimalerweise denkst du irgendwann im Guten an eure gemeinsame Zeit – und verzeihst dir und ihm.