Beauty-Wunder Kokosöl
26. Juli 2016 von dw-admin

Geheimtipp der Stars: Beauty-Wunder Kokosöl

Nicht nur als Superfood hält die Kokosnuss in unserem Zuhause Einzug – auch als Wunderwaffe in Sachen Beauty. Wir verraten, warum Stars wie Miranda Kerr und Gisele Bündchen jetzt auf Kokosöl schwören.

Exotisches Allroundtalent

Der Beauty-Hype rund um die Palmenfrucht ist nicht unbegründet! Kokosöl soll für straffe, glatte Haut sorgen, die Kilos purzeln lassen und sogar Heilkräfte werden ihm nachgesagt.

Beauty-Wunder Kokosöl

Was kann die Superfrucht wirklich?

Kokosöl – richtigerweise müssten wir Kokosfett sagen, da es erst bei ca. 25 Grad Celsius flüssig wird – wird aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und besteht zu etwa 90 Prozent aus gesättigten Fetten. Insider wissen, dass der Beauty-Allrounder vor allem als Pflegeprodukt wahre Wunder wirkt.

Das Beauty-Wunder im Beauty-Alltag

Körperpflege: Die Konsistenz lässt Kokosfett zur idealen Bodylotion bei trockener Haut werden. Einfach einmassieren und einziehen lassen.

 

Beauty-Wunder Kokosöl

Badezusatz: Ein Löffel des Fetts löst sich in der warmen Badewanne blitzschnell auf, duftet herrlich und pflegt die Haut.

Haarpflege: Bei Spliss oder anderen Haarschäden wirkt Kokosfett kleine Wunder. Als Haarmaske über Nacht einwirken lassen – am nächsten Morgen auswaschen. Tipp: Handtuch über den Kopfpolster legen!

Maniküre: Wer bei der Nagelpflege ein wenig mehr Zeit einplant, kann Kokosfett auf Finger und Nagelhaut einmassieren und sich nachher über geschmeidige Hände und weiche Nagelhaut freuen.

Lippenpflege: Einfach mit ein wenig Kokosfett die Lippen eincremen – die natürlichste Lippenpflege, die auch noch schmeckt!

Was dich auch interessieren könnte