Sommerdrinks Sommergetränke Franzi
12. Juli 2016 von dw-admin

Die besten Sommerdrinks in der Flasche

Auch bei Sommerdrinks gilt: Vielfalt mögen wir, guten Geschmack natürlich auch. Alle, die den Überblick verloren haben oder noch immer Apfelsaft gespritzt bestellen, sollten dringend weiterlesen.

Eine tolle Entwicklung hat das Getränke-Kühlregal in den letzten ein bis zwei Jahren durchgemacht. Vor allem im Sommer sind die frischen Säfte und Cold Brews eine gute Wahl. Neben den Platzhirschen Lemonaid, Makava und Fritz Cola gibt es noch jede Menge bunte Flaschen von kleineren engagierten Produzenten, die wir in unsere Tipp-Sammlung aufgenommen haben.

PONA

Viele Säfte schmecken gut, aber die wenigsten kommen ohne zugesetzten Zucker aus. PONA vereint diese beiden Qualitäten und hat jetzt sogar eine neue Sorte auf den Markt gebracht: Valencia Orange. Mal sehen, ob sie unsere Sommerdrinks-Lieblinge Tarocco Orange und Pink Grapefruit ablösen wird. Seit kurzem sind 3 Sorten übrigens auch bei Merkur erhältlich.

Cold Brew: Kaffeetschi

Eine Cold-Brew-Flasche ist uns Kaffeeliebhaberinnen besonders aufgefallen: die hübsche von Kaffeetschi, den es jetzt nicht mehr nur in der 500-ml-, sondern auch in der 250-ml-Flasche zu kaufen gibt. Für Kaffeetschi werden handverlesene und individuell geröstete Kaffeebohnen verwendet. Schmeckt von Natur aus leicht schokoladig, ist aber ganz ohne Zucker oder andere Zusätze. 

Kaffeetschi, den Cold Brew, den man diesen Sommer trinkt

Fountain of Youth

Gar kein Geheimnis: Kokosnuss finden wir grundsätzlich super. Das 100%ige Kokosnusswasser schmeckt gekühlt am besten und lässt uns jung aussehen. Zumindest fühlen wir uns nach dem Genuss besser, und das ist ja auch schon was. Und wer sich für wirklich verrückte Marketinggeschichten interessiert, sollte der Produkt-Website einen Besuch abstatten. 

Fountains of Youth Kokosnusswasser

Monotee

O. k., es ist keine Flasche, sondern ein Tetrapak, aber dieser Eistee überzeugt mit puristischem Design und auch geschmacklich. Eh, es ist nur Tee drin, aber nach so vielen gar nicht guten Eistees, durch die wir uns gekostet haben, ist der Monotee eine erfreuliche Abwechslung. Die Sorten: Grüner Tee-Ingwer und Zitronengras-Minze.

Eistee 2.0: im Tetrapak, aber hübsch und gut

Franzi

Wer soll sich bei den vielen Vornamen, die Säfte im Moment tragen, noch auskennen? Wir natürlich, und wir sagen: Franzi muss man sich merken. Ein steirischer Apfelsaft, der im Geschmack sehr echt ist. Franzi ist frei von künstlichen Aromen und Zucker, schmeckt würzig zitronig und wird gerne mit Ingwer und Eis getrunken.

Franzi: Ein neuer Apfelsaft will unser Herz erobern

Was dich auch interessieren könnte